Deutscher Hedge Funds-Anbieter ebnete lange vor der Eichel-Initiative den Weg
Plädoyer für den Finanzplatz Frankfurt

Bereits im September 2002 wurde in einem unregulierten deutschen Marktumfeld von asargo ein Hedge Fund kapitalisiert. Dies geschah in Form einer Namensschuldverschreibung, die für deutsche Institutionelle eine steuerlich wettbewerbsfähige Lösung darstellt.

FRANKFURT. Lange vor der von Finanzminister Eichel initiierten deutschen Hedge Funds-Plattform, die nun im Rahmen des Investmentmodernisierungsgesetzes umgesetzt wird, entschieden sich die Initiatoren bewusst für den Standort Deutschland.

Die Kombination des bewährten Investment-Formats einer Namensschuldverschreibung, begeben durch eine deutsche Kapitalgesellschaft, ohne Berührungspunkte zum Auslandsinvestmentgesetz und mit größtmöglicher Transparenz (testierter Jahresabschluss und deutsche Steuererklärung), erlauben nicht nur eine sachliche, sondern auch räumliche Nähe zwischen Investoren und dem Anbieter. Bei der Umsetzung wurden Standards gesetzt, die in Teilen nun auch das Investmentmodernisierungsgesetz aufgenommen hat.

Das angestrebte Ziel einer moderaten zweistelligen Rendite konnte bei einem disziplinierten Risikoansatz im ersten Jahr erfüllt werden. Das Risikoprofil lag im Sinne der tatsächlichen Schwankungsbreite der täglichen Fondsbewertung, oft in Form des ‚Value at Risk' ausgedrückt, deutlich unter dem Risikoprofil anderer Asset Klassen. Die Investoren der ersten Stunde suchten neben diesem Risiko-Rendite-Profil eine möglichst transparente Struktur sowie die Nähe zum Hedge Funds Management. Der Erfolg der ersten Stunde zahlt sich aus; denn die verwalteten Gelder sind inzwischen auf deutlich über 100 Mill. € gewachsen.

Nachdem mit der Namensschuldverschreibung bislang nur institutionelle, inländische Gelder erreicht werden konnten, können nach dem neuen Gesetz zukünftig auch Privatinvestoren im Wege der Privatplatzierung sowie ausländischen institutionellen Investoren ein "deutsches" Hedge Funds-Investment angeboten werden.

Die meisten Hedge Funds haben entweder einen Modell-basierten Ansatz oder beruhen auf der Handelserfahrung der Investment-Manager. Wesentlich bei jedem Hedge Funds ist, dass sich aus unterschiedlichen Charakteren der Investmentmanager ein kohärentes Team bildet. Daneben sind die Investmentstrategie und das angestrebte Risiko-Rendite-Profil bei der Hedge Funds-Auswahl entscheidend.

Seite 1:

Plädoyer für den Finanzplatz Frankfurt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%