Eine Milliarde Euro
Zypern verschafft sich durch Bond-Tausch etwas Luft

Im Kampf gegen die Schuldenkrise kann Zypern etwas durchatmen. Durch einen Bond-Tausch bekommt das krisengeschüttelte Land eine Milliarde Euro. Der Kampf gegen die Schulden geht derweil weiter.
  • 2

NikosiaDas finanziell angeschlagene Euro-Land Zypern hat sich mit einem Bond-Tausch im Volumen von rund einer Milliarde Euro etwas Luft im Kampf gegen die Schuldenkrise verschafft. Das Finanzministerium in Nikosia wechselte am Montag kurzfristige Staatsanleihen in länger laufende Bonds mit denselben Zinskonditionen. Die Transaktion ist Teil des Sparprogramms, das Zypern mit seinen internationalen Geldgebern vereinbart hat.

Die EU-Kommission und der Internationale Währungsfonds (IWF) begrüßten schon im Vorfeld den Schritt, mit dem Zypern die Liquidität des Landes sichern will. Die Rating-Agentur Standard & Poor's hatte in Aussicht gestellt, nach dem Tausch ihr kurz zuvor gesenktes Zypern-Rating wieder anzuheben. Die Europäische Zentralbank (EZB) kündigte aber an, nach dem Tausch vorerst keine Schuldtitel des Mittelmeer-Landes als Sicherheit bei Refinanzierungsgeschäften mehr anzuerkennen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Eine Milliarde Euro: Zypern verschafft sich durch Bond-Tausch etwas Luft "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Zypern verschafft sich durch Bond-Tausch etwas Luft" Bis zu den Bundestagswahlen dann öffnet Mutti das Portemonnaie für alle Südeuropäeru u. der dumme Michel schläft weiter.

    http://www.beatrixvonstorch.de/

  • Unglaublich was die vorherige linke Regierung von Präsident KATASTROFIAS angerichtet hat. Was lernen wir daraus? Kommunismus, Sozialismus und ähnlich sinnlose Staatsformen enden dort, wo das Geld der "Anderen" verbraucht ist. Zweifelsohne hat hier die europäische Bankenaufsicht NICHT funktioniert. Unentschuldigt ist die Tatsache endlos Mittel über ELA für ein bereits nicht mehr lebensfähiges Bankensystem über Monate weiter zu finanzieren. Das sollte unbedingt ein juristisches Nachspiel haben. Dies erwartet der all dies finanzierende Steuerzahler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%