Erfolgreiche Manager verfolgen ganz unterschiedliche Strategien
Mischfonds rentieren zweistellig

Wie Mischfondsmanager mit unterschiedlichen Ausrichtungen Erfolge feiern können, das belegt die aktuelle Hitliste.

HB/Dow Jones FRANKFURT/M. Chris Childs, Lenker des F&C HVB-Stiftungsfonds, hat nur eine geringe Aktienquote und ist auch auf der Anleihenseite recht risikoscheu ausgerichtet. Ganz anders steuert Gerd Rendenbach den N-Fonds Nr.1 Europa Activest Institutional. Er setzt auf eine vergleichsweise hohe Aktienquote und ist auch bei den Bonds offensiver positioniert als das Konkurrenzprodukt.

Trotz des unterschiedlichen Risikoprofils der beiden defensiven Mischfonds unterscheidet sich deren Wertentwicklung auf Zwölfmonatssicht kaum. Während der N-Fonds Nr.1 Europa Activest Institutional ein Plus von 10,80 Prozent ausweist, legte der F&C HVB-Stiftungsfonds 10,44 Prozent zu. Damit rangiert das Produkt des unabhängigen und paneuropäischen Vermögensverwalters F&C gerade einmal zwei Plätze hinter dem von der Activest und dem Privatbankhaus Neelmeyer aufgelegten Portfolio. Das Konkurrenzfeld von 113 defensiven Mischfonds umfasst jene Produkte, die beim Mix von Aktien und Bonds das Schwergewicht grundsätzlich auf Anleihen legen.

Childs von F&C legt viel Wert auf Sicherheit: „Für Stiftungen ist wichtig, langfristig ein reales Kapitalwachstum zu erwirtschaften. Dazu erscheinen uns 30 Prozent Aktien und 70 Prozent Renten geeignet.“ Derzeit hält er nur 27 Prozent Aktien. Außerdem ist er bei Bonds mit einer durchschnittlichen Restlaufzeit von 4,3 Jahren recht defensiv bestückt. Childs argumentiert mit einer möglichen „deutlicheren Zinserhöhung, die Aktien- und Rentenmärkte wanken lassen könnte.“

Rendenbach ist anderer Meinung: „Wir halten Aktien mit Blick auf die Zinsen für attraktiv und fundamental unterbewertet.“ Deshalb hat er sie mit 40 Prozent gewichtet. Auch im verbleibenden Rentenanteil ist er mit einer Restlaufzeit von über fünf Jahren und mehr als 50 Prozent Firmenbonds offensiv positioniert. Grund: „Ich halte das Inflationsrisiko für zu hochgekocht.“

Zum Vergleich der beiden Produkte sagt Michael Sandlers, Analyst beim Fonds-Researchhaus Feri Trust: „Der N-Fonds Nr.1 Europa Activest Institutional steuert die Aktienquote noch etwas aktiver.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%