Erfolgreiche Strategen setzen im Börsenjahr 2004 stark auf Europa
Dachfondsmanager sind optimistisch

Auch nach den deutlichen Aufschwüngen den internationalen Aktienmärkten sind die Dachfondsmanager zuversichtlich für das Börsenjahr 2004.

HB/vwd FRANKFURT/M. Auf kurze Sicht könnte den Märkten indessen auch eine Verschnaufpause einmal gut tun, meinen sie. „Die notwendige Konsolidierung sollte sich noch etwas fortsetzen, damit sich die Märkte Luft verschaffen können für einen weiteren mittelfristigen Anstieg“, sagt Dachfondsmanager Markus Kaiser von der zur französischen Großbank Société Générale gehörenden Fondsgesellschaft Veritas. Er erwartet in diesem Jahr zweistellige prozentuale Wertgewinne.

Die Jahresbilanz 2003 der Dachfonds führt Kaiser mit dem A2A Chance dank eines Wertgewinns von 35,66 % an. In der Auswertung sind alle Produkte berücksichtigt, die ausschließlich in Aktienfonds anlegen.

Eine kurzfristige Korrektur würde John Baumann von HSBC Trinkaus Investment Managers Luxemburg als Einstiegsniveau betrachten. Insgesamt traut er den Haupt-Aktienmärkten in diesem Jahr Zuwächse von neun bis elf Prozent zu. Eine Performance von 31,74 % bringt den von Baumann gesteuerten Dachfonds Trinkaus Top Invest auf den zweiten Rang.

Seite 1:

Dachfondsmanager sind optimistisch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%