Erfolgreiche Strategen suchen ihre Chance bei Rohstoffen oder Technologie
Dachfondsmanager setzen auf Aktien

Die wichtigen Weltbörsen werden noch Kraft für einen Jahresendspurt haben. Davon sind zumindest Sven Weiß und Robert Röhrig überzeugt, die mit dem JRS BestSelect 100 bzw. dem R&R Gerling Top Select beide einen ausschließlich in Aktienfonds investierenden Dachfonds verantworten. Beide Fonds konnten sich mit Zwölfmonats-Wertgewinnen von 31,74 bzw. 23,60 % unter den zehn ertragreichsten Produkten dieser Gruppe platzieren .

HB/vwd FRANKFURT/M. Weiß, Fondsmanager des JRS BestSelect 100, ist überzeugt: „Die Märkte sehen für die nächste Zeit sehr gut aus.“ Der für den R&R Gerling Top Select verantwortliche Röhrig hält in den kommenden Wochen nochmals neue Jahreshöchststände für möglich. „Der Dax etwa könnte Ende des Jahres bei 4 000 Punkten liegen“, lautet seine Prognose.

Beide Fonds setzen unterschiedliche Anlageschwerpunkte. Das JRS-Produkt ist mit rund 30 % der Gelder in Rohstoffaktienfonds investiert, deren Aufwärtstrend laut Weiß „nach wie vor voll intakt ist“. Sektoral und regional andere Schwerpunkte setzt dagegen zurzeit der R&R Gerling Top Select. Rund 30 % seiner Mittel stecken aktuell in Fonds wie dem Henderson Horizon Global Technology, die international in Technologiewerte anlegen.

Weiß setzte bis vor einigen Tagen mit knapp 30 % der ihm anvertrauten Mittel auch noch stark auf Goldaktienfonds. Diese hat er inzwischen jedoch vollständig verkauft. Die frei gewordenen Mittel wurden insbesondere im europäischen Raum investiert. Hier setzt er Schwerpunkte im Banken- und Versicherungsbereich. Zu den langfristigen Positionen zählten dagegen der WM-Aktien Global US-$ UI-Fonds, der Ideal Millennium Growth und der in Nebenwerte investierende JRS Global Opportunities UI-Fonds.

Seite 1:

Dachfondsmanager setzen auf Aktien

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%