Fonds + ETF
Euwax: 11 Prozent Kursverlust für die Aktie von Schering

Die Aktie des Pharmakonzerns Schering muss am Morgen mehr als 11 Prozent Kursverlust verkraften. Dem Kursverlauf entsprechend kam es zu zahlreichen Verkäufen von Calls auf den Pharmakonzern. Gleichzeitig gab es aber auch Anlegern, die auf diese fallenden Kurse spekuliert haben, die nun ihre Gewinne in ihren Puts mitnehmen.

Der Dax eröffnete den Handel am Montagmorgen zwar freundlich, aber insgesamt relativ lustlos. Kurz nach Eröffnung stieg er um rund 0,1 Prozent auf etwa 4330 Punkte, bewegte sich von diesem Niveau im weiteren Verlauf jedoch kaum noch. Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart ist der Handel dagegen am Montag etwas reger. Die fehlende Dynamik im Index veranlasst die Anleger dazu, ihre Calls auf den Dax zu verkaufen und nun gegen den Index zu spekulieren.

Der Euro hat im fernöstlichen Handel gegenüber seinen Schlussständen aus dem New Yorker Handel vom Freitag deutlich nachgegeben. Nach Kursen aus dem US-Handel von 1,3311 vom Freitag notiert er am Morgen bei kaum mehr als 1,32 Dollar. Händler begründen diese Entwicklung mit der Erwartung des Marktes, dass die US-Notenbank in ihrer Sitzung am Dienstag die Möglichkeit einer aggressiveren Zinspolitik für die Zukunft in Aussicht stellen könnte. Ein weiterer Grund könnte die am Sonntag von den EU-Finanzministern beschlossene Aufweichung des Euro-Stabilitätspaktes sein. Die Reform des Stabilitäts- und Wachstumspaktes räumt den EU-Staaten bei schwacher Konjunktur mehr Spielraum für neue Schulden ein. Bundesfinanzminister Hans Eichel setzte sich zudem mit seiner Auffassung durch, dass die Wiedervereinigung ein hohes Defizit rechtfertigen könne. Die Hoffnung auf eine kurzfristige Erholung beim Euro hält sich an der Euwax am Montag zunächst in Grenzen. So kommt es am Vormittag überwiegend zu Verkäufen von Calls auf die europäische Einheitswährung.

Schwere Verluste muss am Morgen die Aktie des Pharmakonzerns Schering verkraften. Mit mehr als elf Prozent Kursverlust führt sie am Morgen die Verliererliste im Dax mit weitem Abstand an. Das Unternehmen erwartet nach den Ergebnissen einer Studie, dass die Zulassung eines gemeinsam mit Novartis entwickelten Krebsmedikaments statt wie bislang erwartet 2005 nun erst 2007 erfolgen wird. Dieses Krebsmedikament galt bislang als Hoffnungsträger für Schering mit erwarteten Umsätzen von bis zu 250 Millionen Dollar pro Jahr. Dem Kursverlauf entsprechend kam es an der Euwax am Morgen zu zahlreichen Verkäufen von Calls auf den Pharmakonzern. Gleichzeitig gab es aber auch eine nicht geringe Anzahl von Anlegern, die auf fallende Kurse bei Schering spekuliert haben, die nun ihre Gewinne in ihren Puts mitnehmen. Der meist gehandelte Knock-out-Put auf Schering hat sich gegenüber seinem Schlusskurs vom Freitag am Morgen mehr als vervierfacht.

Nachdem die Analysten der UBS das Kursziel für die Allianz am Morgen auf 119 von 111 Euro angehoben haben, steigt die Aktie um mehr als ein Prozent auf rund 98,75 Euro. Das führt an der Euwax zu Gewinnmitnahmen in hochspekulativen Knock-out-Calls auf die Allianz, die gegenüber Freitag Abend um rund 50 Prozent gestiegen sind haben.

EUWAX Trends - Knock-out-Produkte (Stand 11:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Wave Call4250

4250

?31. Mrz 05DB1420mehr Verkäufer
Dax / Wave Put4400440028. Apr 05


DB2260Mehr Käufer
EUR/USD / Best Bull1,30251,3025$

endlos

CB4058Mehr Verkäufer

Schering

/ Wave Put
6060

10. Mai 05

DB2173Mehr Verkäufer
Allianz / Wave Call959510. Mai 05DB2857Mehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%