Fonds + ETF
Euwax: Allianz AG übertrifft Erwartungen

Die Allianz AG hat im dritten Quartal die Erwartungen der Analysten übertroffen und einen unerwartet hohen Gewinn verbucht.. Außerdem wurden die Jahresprognosen für verschiedene Teilbereiche angehoben. Die Aktie befindet sich seit Tagen in einem Höhenflug. Immer wieder setzten Anleger an der EUWAX auf eine Konsolidierung des Aktienkurses

Der Dax konnte sich auch bis zum Mittag gut behaupten. So hält er sich im Bereich von 4140 Punkten in der Pluszone. Am Morgen verbuchte der Index innerhalb weniger Handelsminuten ein Plus von 0,8 Prozent und stellte bei 4162,37 Punkten ein zwischenzeitliches Tageshoch auf. Gestützt wurde er dabei durch den freundlichen Verlauf der US-Börsen und gute Geschäftszahlen der Allianz. Händlern zufolge sei nun die Marke von 4175 Punkten ganz entscheidend. Seit zwei Jahren konnte der Dax nicht mehr darüber hinaus steigen. Sollte es jetzt aber einen neuerlichen Anlauf geben und der Dax diesen charttechnischen Widerstand überwinden, sei der Weg für weitere Zuwächse frei.

Aus diesem Grund ist man beim Umgang mit Puts sehr vorsichtig. Bis zum Mittag setzte die Mehrheit eher auf steigende Kurse.

Die Allianz AG hat im dritten Quartal die Erwartungen der Analysten übertroffen und einen unerwartet hohen Gewinn verbucht.. Außerdem wurden die Jahresprognosen für verschiedene Teilbereiche angehoben. Die Aktie befindet sich seit Tagen in einem Höhenflug. Immer wieder setzten Anleger an der EUWAX auf eine Konsolidierung des Aktienkurses. Aber auch heute wurden sie dabei auf dem falschen Fuß erwischt. Deshalb kamen zahlreiche Stopp-loss-Orders zur Ausführung. Auf der anderen Seite nahmen Investoren Gewinne bei Calls mit. Die Allianz-Aktie stand am Mittag bei 93,17 mit 2,5 Prozent im Plus. Zwischenzeitlich hatte das Papier bei 94,06 notiert.

Nachdem Siemens gestern die Erwartungen der Börsianer auf eine Sonderdividende enttäuschte und der Kurs daraufhin schwächer tendierte, konnte sich die Aktie heute wieder fangen. Investoren an der EUWAX erwarten offenbar einen weiteren Kursanstieg. Es wurden vornehmlich Knock-out-Calls gekauft. Unterdessen meldeten sich die Analysten der Investmentbank Bear Stearns zu Wort. Angesichts des zuletzt eher schlechten Abschneidens mehrerer Bereiche nehme man die Gewinnschätzung für den Siemens-Konzern zurück. Man gehe jetzt von einem Gewinn im laufenden Geschäftsjahr (bis 30.09.2004) von 4,01 Euro je Aktie aus. Gegenüber der bisherigen Schätzung entspreche dies einem Rückgang von 12 Prozent. Die Einstufung als "Outperformer" werde jedoch beibehalten. Das Kursziel bis zum September des kommenden Jahres liege bei 80 Euro.

Siemens notierte am Mittag bei 60,82 Euro mit 0,86 Prozent im Plus.

Nach dem gestrigen Kursfeuerwerk bei der Telekom-Aktie sind die Derivate-Anleger weiterhin überwiegend long eingestellt. Es gab nur vereinzelte Gewinnmitnahmen. Die Aktie lag am Mittag bei 15,90 Euro mit 1,47 Prozent im Plus.

Besonders gesucht war außerdem ein Call-Optionsschein auf Procter & Gamble.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call4000-?20. Dez 04950013mehr Käufer
Dax / Put4000-20. Dez 04A0CLGRmehr Verkäufer
Procter & Gamble / Call55-$18. Mrz 05GS0BKFmehr Käufer
Allianz / Call90-

13. Jun 05

548050mehr Verkäufer
Deutsche Telekom / Call16-14. Dez 04758060mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%