Fonds + ETF
Euwax: Anleger kaufen Call-Optionssscheine auf die Allianz-Aktie

Call-Optionsscheine auf die Allianz-Aktie waren gesucht. Der Vorstandsvorsitzende Michael Diekmann hatte sich gestern zum laufenden Quartal geäußert. Das Geschäft laufe wie geplant. Die Aktie gab heute im allgemeinen Marktumfeld nach und notierte am Mittag bei 96,10 Euro mit etwa 1,5 Prozent im Minus.

Neue Rekordhöchststände bei den Ölpreisen hatten bereits die US-Börsen belastet. Ein Barrel leichtes US-Öl (WTI) kostete im gestrigen New Yorker Handel an der NYMEX erstmals mehr als 60 US-Dollar. Der DAX verlor daraufhin am Vormittag mehr als 50 Punkte und notierte bei 4571 Punkten mit über einem Prozent im Minus. Bis zum Mittag erholte sich das wichtigste deutsche Börsenbarometer nur leicht. Der DAX pendelte im Bereich von 4580 Punkten.

Viele Anleger nahmen auf diesem Niveau Gewinne bei den Puts mit. Vereinzelt setzten Marktteilnehmer aber auch auf weiter fallende Kurse. Calls wurden hingegen größtenteils verkauft. Die Verunsicherung scheint groß zu sein. An kurzfristig wieder steigende Kurse glaubten bis zum Mittag augenscheinlich nur wenige Investoren.

Die Verunsicherung an den Aktienmärkten sorgte hingegen für Kursgewinne bei Rentenpapieren. Der Bund-Future zog auf ein neues Kontrakthoch von 123,73 Punkten. Dadurch wurden zahlreiche Anleger bei Short-Positionen ausgestoppt. Andere Marktteilnehmer setzten auf diesem Niveau spontan auf fallende Notierungen. Bis zum Mittag kam der Bund-Future wieder ein paar Punkte zurück, notierte aber bei 123,43 Punkten mit 22 Ticks weiterhin im Plus. An den Positionen der Derivate-Anleger änderte sich zunächst kaum etwas.

Beim Generika-Hersteller Stada verdichteten sich die bereits seit einiger Zeit anhaltenden Übernahmespekulationen. Die Süddeutsche Zeitung hatte berichtet, dass Stada-Chef Hartmut Retzlaff die Deutsche Bank mit der Suche nach einem Käufer beauftragt habe. Ein Kursplus von fast 19 Prozent auf ein neues Hoch von 31,20 Euro sorgte auch bei Derivate-Anlegern für Feierlaune. Gewinnmitnahmen bei Hebelzertifikaten waren angesagt. Nach einem Dementi des Unternehmens gab der Kurs nach. Aber offenbar scheint der Markt diesem Dementi nicht so recht glauben zu wollen, denn der Kurs hielt sich bei etwa 29 Euro trotz allem mit 10 Prozent im Plus.

Call-Optionsscheine auf die Allianz-Aktie waren gesucht. Der Vorstandsvorsitzende Michael Diekmann hatte sich gestern zum laufenden Quartal geäußert. Das Geschäft laufe wie geplant. Die Aktie gab heute im allgemeinen Marktumfeld nach und notierte am Mittag bei 96,10 Euro mit etwa 1,5 Prozent im Minus.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Call4400-13. Dez 06963193

mehr Verkäufer

DAX / Put4600-12. Jul 05CG01FFmehr Verkäufer
ATX / Call2350-17. Nov 06RCB0AEmehr Verkäufer
Allianz / Call95-09. Dez 05SAL4WQmehr Käufer

Stada

/ Call
28-19. Dez 05DB1648mehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%