Fonds + ETF
Euwax: Anleger kaufen Calls auf EM.TV

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs können Aktionäre, die die Aktien des Münchener Medienunternehmens EM.TV aufgrund der unzutreffenden Ad-hoc-Mitteilungen im Jahr 2000 gekauft hatten, auf den Ersatz des vollen Schadens hoffen, den sie durch den Kauf der Aktien erlitten hatten. EM.TV verliert daraufhin rund drei Prozent. An der Euwax wird dieses gedrückte Kursniveau genutzt, um in Calls auf EM.TV einzusteigen.

Unerwartet gute Quartalszahlen des US-Computerkonzerns IBM wirkten am Morgen stützend auf den DAX bei ansonsten eher schwachen Vorgaben aus den USA. IBM weist im zweiten Quartal einen Gewinn von 1,82 Milliarden Dollar oder 1,12 Dollar je Aktie einschließlich aller Wandelrechte aus. Darin seien jedoch nicht die Auswirkungen des umfangreichen Stellenabbaus, der Verkauf des PC-Geschäfts und die Beilegung des Rechtsstreits mit dem Softwarekonzern Microsoft enthalten, teilte das Unternehmen gestern nachbörslich in den USA mit. Ebenfalls stützend wirkten sich die über Nacht weiter gesunkenen Ölpreise und der am Morgen unter 1,20 Dollar gefallene Euro aus. Der DAX startete somit am Morgen zunächst gut behauptet und legte im weiteren Verlauf zunächst noch zu, scheiterte allerdings an seinem gestern neu markierten Jahreshoch bei 4732 Punkten. Im weiteren Verlauf gab der DAX sodann seine Gewinne wieder nahezu ab. Bis 11 Uhr Vormittag stand der Handel zunächst im Schatten des erwarteten ZEW Indikators. Dieser erreichte einen Stand von 37 Punkten nach erwarteten 22 und einem Vormonatsstand von 19,5 Punkten im Vormonat. Eine Reaktion an den Börsen blieb indes aus. Offensichtlich sind den Investoren die Ausschläge im ZEW-Indikator in den vergangenen Monaten zu extrem, um darauf zu reagieren. Im Anschluss unternahm der DAX einen weiteren Anlauf auf seine bisheriges Jahreshoch, konnte es aber bislang nicht überwinden. Nachdem am Morgen im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart weitgehend ausgeglichen spekuliert wurde, setzen die Anleger gegen Mittag auf ein neues Abprallen des Index von seinem Jahreshoch nach unten.

Trotz der Zusatzbelastung durch eine erneute Kapitalspritze für American Re legen die Titel der Münchener Rück zu und steigen um mehr als zwei Prozent auf über 91 Euro. Die Ergebnisbelastung durch die Nachreservierung bei der US-Tochter falle mit 400 Millionen Euro jedoch geringer aus als befürchtet, meldete das Unternehmen am Morgen in München mit. Auch hier kam es am Morgen zu einigen Gewinnmitnahmen in Kaufoptionsscheinen und Knock-out-Calls, während andere Marktteilnehmer nun erst in diese Scheine einstiegen. Bis zum Mittag verlagerte sich das Interesse zunehmend in Richtung der Calls auf die Münchener Rück.

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs können Aktionäre, die die Aktien des Münchener Medienunternehmens EM.TV aufgrund der unzutreffenden Ad-hoc-Mitteilungen im Jahr 2000 gekauft hatten, auf den Ersatz des vollen Schadens hoffen, den sie durch den Kauf der Aktien erlitten hatten. EM.TV verliert daraufhin rund drei Prozent. An der Euwax wird dieses gedrückte Kursniveau genutzt, um in Calls auf EM.TV einzusteigen.

Zu deutlichen Käufen kam es im Vormittagshandel in Calls auf den Wettanbieter Betandwin.com. Der Grund ist eine erneute Kaufempfehlung eines Derivate-Newsletters, die entsprechende Scheine in ihrem Musterdepot führen. Betandwin stehe kurz vor der Überwindung des Allzeithochs bei 73 Euro, so die Redakteure. Die Kursabschläge im Euro wurden am Morgen genutzt, um auf eine Gegenbewegung bei der Einheitswährung zu spekulieren.

Ebenfalls schwächer tendierte am Morgen der Bund-Future, der nun unter der Marke von 122 Punkten notiert. Auf diesem Niveau kam es zu erneuten Gewinnmitnahmen in Knock-out-Puts auf das Rentenbarometer.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call5000-08. Dez 05GS3ZCH

ausgeglichen

Dax / Put4600-13. Sep 05CG0BF2mehr Käufer
BetandWin / Call60-17. Nov 06RCB1FBmehr Käufer

EM.TV

/ Call
5-12.6.069DB1681mehr Käufer
Münchener Rück / Call95-09. Dez 05SAL7FSmehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%