Fonds + ETF
Euwax: Anleger kaufen Puts auf Euro

Angesichts guter Vorgaben hatten die Marktteilnehmer mit einer Aufwärtsbewegung beim Dax gerechnet. So zeigte er sich von seiner besten Seite und stieg bis auf 3927,14 Punkte. An der Euwax wurden Gewinne bei Calls auf den Dax mitgenommen. Der Euro bewegt sich seitwärts. Einige Anleger kauften Puts, setzen also auf fallende Kurse. Aufgrund des vorsichtigen Agierens der Investoren ist aber kein Trend abzuleiten.

Angesichts guter Vorgaben aus den USA hatten die Marktteilnehmer mit einer Aufwärtsbewegung beim Dax gerechnet. So zeigte er sich auch von seiner besten Seite und stieg bereits am Morgen bis auf 3927,14 Punkte.

An der Euwax wurden Gewinne bei Calls auf den Dax mitgenommen. Gleichzeitig spekulierten einige Anleger auf eine kurzfristige Korrektur und kauften Puts.

Auffällig waren bis zum Mittag auch Derivate auf Finanzwerte. Während Calls auf die Allianz erst einmal verkauft wurden, zeigten sich die Investoren bei der HypoVereinsbank weiter optimistisch. Hier setzten viele Anleger auf steigende Kurse. Nachdem die Aktie bereits gestern deutlich zulegen konnte, verzeichnete sie heute abermals ein Plus von etwa einem Prozent und notierte am Mittag bei 15,43 Euro. Der Generalstaatsanwalt beim Europäischen Gerichtshof hatte sich gestern zu einer EU-Richtlinie geäußert und erklärt, das Immobilienkäufe nicht als Haustürgeschäfte widerrufen werden könnten. Die endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen. In der Regel folgt aber der Europäische Gerichtshof den Empfehlungen des Generalstaatsanwaltes.

Der Kommentar beflügelte den Kurs der HypoVereinsbank-Aktie, da somit die Chancen auf erfolgreiche Klagen gegen die Bank verringert werden.

Der Euro bewegt sich weiter seitwärts. Einige Anleger kauften Puts, setzen also kurzfristig auf fallende Kurse. Aufgrund des vorsichtigen Agierens der Investoren ist hiervon aber kein Trend abzuleiten. Im Moment ist wenig Phantasie beim Euro zu spüren. Die Marktteilnehmer warten auf entscheidende Impulse bei der Gemeinschaftswährung im Vergleich zum US-Dollar.

Der Yen erholte sich wieder etwas. Gestern hatte die japanische Währung kräftig verloren und notierte im Vergleich zum Euro zeitweise auf einem Vier-Monats-Tief. Dies sei auf die starke Abhängigkeit der japanischen Wirtschaft vom Öl zurückzuführen. Aufgrund neuer Befürchtungen vor möglichen Lieferengpässen waren die Ölpreise Anfang der Woche auf ein neues Rekordniveau gestiegen. Der nächstfällige Terminkontrakt für ein Barrel leichtes US-Öl kostete am Montag in New York 50,47.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call4000-?20. Dez 04950013mehr Verkäufer
Dax / Put3600-20. Dez 04950011mehr Käufer
EuroStoxx 50 / Put3000-16. Dez 04CG6D07mehr Käufer
Euro/USD / Put1,25-$

12. Dez 05

UB0A4Ymehr Käufer
Allianz / Call85-13. Dez 04556359mehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%