Fonds + ETF
Euwax: Anleger rechnen mit Anstieg des Euros

Der Handel mit Knock-out-Puts auf den Euro mit Verfallsbarrieren dicht um 1,30 Dollar ist weitgehend ausgeglichen. Während eine Vielzahl der Anleger sich von diesen Scheinen trennen, da sie den drohenden Knock-out vor Augen haben, steigen spekulative Anleger jetzt gerade in diese Scheine ein. Grundsätzlich muss man allerdings davon ausgehen, dass die Mehrheit der Anleger mit einem weiteren Anstieg des Euros rechnen.

Der Deutsche Aktienindex startete in die neue Handelswoche mit leichten Verlusten. Belastend wirkte dabei erneut der hohe Euro, der am Morgen weiterhin dicht unter der Marke von 1,30 Dollar notiert. Bis zum Mittag kann sich der Dax indes wieder leicht in die Pluszone retten. Er notiert gegen 12 Uhr mittags bei rund 4070 Punkten. Der Markt befindet sich heute einmal mehr an einem Scheideweg. Nachdem der Deutsche Aktienindex am vergangenen Freitag zeitweise über 4100 Punkten notierte, geht es nun um die Frage, ob er es heute erneut schafft auf dieses Niveau zurückzukehren.

Aus Sicht der Spekulation im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart lässt sich diese Frage auch nicht beantworten. Hier wird gleichermaßen auf einen steigenden wie fallenden Dax spekuliert. Eine weitere wichtige Spekulation läuft heute auf den Euro. Dabei ist der Handel mit Knock-out-Puts auf den Euro mit Verfallsbarrieren dicht um 1,30 Dollar weitgehend ausgeglichen. Während eine Vielzahl der Anleger sich von diesen Scheinen trennen, da sie den drohenden Knock-out vor Augen haben, steigen spekulative Anleger jetzt gerade in diese Scheine ein. Grundsätzlich muss man allerdings davon ausgehen, dass die Mehrheit der Anleger mit einem weiteren Anstieg des Euros rechnen. Das zeigt sich vor allem bei deutlichen Käufen von Calls auf das Gold, dass von einem weiteren Euro-Anstieg profitieren sollte. Lediglich bei den Plain-Vanilla Optionsscheinen überwiegen am Mittag die Euro-Skeptiker. Hier kommt es zu Verkäufen von Kaufoptionsscheinen auf den Euro.

Zu Verkäufen kommt es heute bei Calls auf den Reisekonzern TUI. Die Aktie verliert heute mehr als ein Prozent auf knapp 16 Euro. Ob diese Kursentwicklung im Zusammenhang mit Medienberichten zu sehen ist, denen zufolge die spanische Hotelkette Riu für einen gemeinsamen Einstieg bei TUI gewinnen will, ist allerdings fraglich.

Zu Gewinnmitnahmen kommt es heute bei Kaufoptionsschienen auf den Internetprovieder Freenet. Freenet legt heute deutlich zu, nachdem das Unternehmen seinen Vorsteuergewinn trotz des härteren Wettbewerbs um DSL-Kunden im dritten Quartal gesteigert und seine Gesamtjahresprognose angehoben hatte. Freenet kündigte erstmals für die Zahlung einer Dividende an. Kaufoptionsscheine, deren Laufzeit über das Ausschüttungsdatum dieser Dividende hinaus laufen, sollten davon negativ beeinflusst werden, da die Dividende in der Optionsscheinberechnung abgezinst werden.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call4000-?20. Dez 04950013mehr Käufer
Dax / Put4000-20. Dez 04A0CLGRmehr Käufer
Allianz / Call85-13. Dez 04556359ausgeglichen
EUR/USD / Call1,26-$

14. Mrz 05

817420mehr Verkäufer

Freenet

/ Call
15-10. Dez 04125816mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%