Fonds + ETF
Euwax: Anleger setzen auf Call-Optionsscheine bei Vivendi

Der Aktienkurs des Konzerns Vivendi lag heute zeitweise mit über zwei Prozent im Minus. Call-Optionsscheine waren daraufhin gesucht. Anleger kauften auf Marktrend-Niveau Calls auf die Salzgitter-Aktie.

Die weiter gestiegenen Ölpreise hatten am Freitag bereits die US-Börsen belastet. Diese Bewegung vollzog der Dax am Morgen nach. Einige Anleger versuchten in die Abwärtsbewegung hinein Puts zu kaufen. Auf der anderen Seite gab es aber auch eine Reihe von Anlegern, die bei den Puts Gewinne mitnahmen und gleichzeitig nach den Calls griffen, um somit auf eine mögliche Erholung des Dax zu setzen. Bis zum Mittag stabilisierte sich das wichtigste deutsche Börsenbarometer im Bereich von 4330 bis 4340 Punkten. Daraufhin waren überwiegend Calls gesucht.

Weiterhin antizyklisch verhalten sich die Investoren beim Öl. Es wurden Short-Zertifikate gekauft. Der für viele Derivate derzeit maßgebliche Mai-Future der Nordseesorte Brent notierte am Mittag bei 57 US-Dollar und zog somit zu den Kursen vom Morgen um weitere 30 US-Cent an. Am Freitag Nachmittag hatte der Mai-Kontrakt noch unter der Marke von 55 US-Dollar gelegen.

Beim Palladium glauben viele Marktteilnehmer derzeit offenbar an einen Sprung über die psychologisch wichtige Marke von 200 US-Dollar. Am Mittag notierte Palladium knapp darunter. Am Handelssegment EUWAX wurden Long-Positionen aufgebaut.

Die Allianz-Aktie verbilligte sich zeitweise um 1,5 Prozent. Am Mittag wurden die Minuszeichen dann etwas kleiner und die Papiere notierten bei 97,30 Euro. In der Vorwoche hatten viele Anleger auf steigende Kurse gesetzt. Am Morgen kamen einige Stopp-loss-Orders bei Calls zur Ausführung. Neuengagements waren zunächst nur sehr wenige zu beobachten.

Der französische Medien und Telekommunikations-Konzern Vivendi möchte die Kontrolle über das führende polnische Mobilfunk-Unternehmen PTC übernehmen. Der Aktienkurs lag heute zeitweise mit über zwei Prozent im Minus. Am Handelssegment EUWAX waren daraufhin Call-Optionsscheine gesucht.

Der weltweite Stahlboom hatte den großen deutschen Stahlherstellern ThyssenKrupp und Salzgitter 2004 Rekordgewinne beschert. Salzgitter-Chef Wolfgang Leese zeigte sich aber vorsichtig und warnte in der vergangenen Woche vor zu hohen Erwartungen für das laufende Jahr. Die große Frage ist, ob die Stahlhersteller die ihrerseits notwendigen Preiserhöhungen durchsetzen können. Aufgrund der gestiegenen Rohstoffpreise würden sonst die höheren Kosten auf die Gewinnmarge drücken.

Die Abschläge bei Salzgitter von etwas über einem Prozent liegen heute aber im allgemeinen Markttrend. Anleger kauften auf diesem Niveau Calls auf die Salzgitter-Aktie.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Put4300-13. Apr 05CG1C0F

mehr Verkäufer

Dax / Call4400-15. Jun 05CB6D0Rmehr Käufer
Allianz / Call90-21. Jun 05950866ausgeglichen

Vivendi

Universal / Call
22-

15. Jun 06

DB0GECmehr Käufer

Salzgitter

/ Call
17-19. Dez 05DB1898mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%