Fonds + ETF
Euwax: Anleger setzen auf Erholung der Infineon-Aktie

Die Infineon-Aktie verlor fast drei Prozent. Investoren fuhren, wie so oft bei Infineon, eine antizyklische Strategie. Die Einigkeit unter den Anlegern ist dabei bemerkenswert, denn man setzte fast ausschließlich auf eine Erholung der Aktie. Auffällig viele Käufe waren auch bei einem Call-Optionsschein auf Medion zu beobachten.

Die Börsenwelt schaute gestern wieder einmal gespannt in die USA. Dort gab der weltgrößte Chiphersteller Intel seine Zahlen für das erste Quartal bekannt. Und eigentlich waren diese ganz gut. Bei einem deutlichen Umsatzanstieg konnte der Gewinn fast verdoppelt werden. Aber an der Börse zählt eben hauptsächlich, ob die im Vorfeld formulierten Erwartungen der Analysten eingehalten werden. Und genau das ist auch bei Intel das Problem. Die Umsatz-Prognose für das laufende Quartal liegt nämlich unter den Erwartungen. Diese Meldung sorgte für eine schlechte Stimmung an den Börsen.

Der Dax verlor deutlich und lief zeitweise sogar unter die Marke von 4000 Punkten. Dadurch verfiel ein Knock-out-Call auf den Dax, mit dem die Anleger gestern noch sehr viel Geld verdienen konnten. K.O.-Call-Optionsscheine mit der nächst niedrigeren Basis von 3975 Punkten wurden danach genauso massiv gekauft, wie klassische Plain-Vanilla-Calls.

Nach den Zahlen standen natürlich auch Derivate auf Intel im Mittelpunkt an der Euwax. Es gab dabei allerdings keine klare Tendenz. Der K.O.-Call mit der Basis von 24 US-Dollar sah aber immer wieder vorsichtige Käufer.

Eindeutiger ist das Verhalten bei Infineon. Die Aktie verlor fast drei Prozent. Investoren fuhren, wie so oft bei Infineon, eine antizyklische Strategie. Die Einigkeit unter den Anlegern ist dabei bemerkenswert, denn man setzte fast ausschließlich auf eine Erholung der Aktie.

Der US-Dollar zeigt sich auch heute fest. Nach dem überraschend starken Anstieg der Einzelhandelsumsätze in den USA gewann er bereits gestern deutlich an Wert. Heute werden gegen 14:30 Uhr (MESZ) die Angaben zu den US-Verbraucherpreisen bekannt gegeben. Sollten diese ähnlich stark zulegen, würde die Inflationsgefahr in den USA steigen. Die Folge davon wäre eine mögliche Anhebung der Leitzinsen durch die US-Notenbank. Die Anleger an der Euwax glauben in der Mehrheit kurzfristig aber eher an eine Gegenbewegung beim Dollar. U.a. setzt man hierbei auch auf einen klassischen US-Dollar-Put-Optionsschein im Vergleich zum Japanischen Yen.

Auffällig viele Käufe waren auch bei einem Call-Optionsschein auf Medion zu beobachten.

EUWAX Trends- Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call4200-?16. Jun 04743640mehr Käufer

Medion

/ Call
40-15. Sep 05A0CQXRmehr Käufer
USD/JPY / Put110-JPY14. Jun 04736408mehr Käufer
Dax / Put3800-

16. Jun 04

743639ausgeglichen
Kyocera / Call8500-JPY14. Dez 04963628mehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%