Fonds + ETF
Euwax: Anleger trennen sich von Allianz-Calls

Mit mehr als zwei Prozent Kursgewinn stieg die Aktie des Finanzkonzerns Allianz auf den höchsten Stand seit drei Jahren. Trotz des charttechnisch freundlichen Bildes trennten sich die Anleger an der Euwax am Montag Morgen von ihren Calls auf die Versicherung.

Der deutsche Aktienmarkt startete am Morgen mit guten Vorgaben von den Börsen in New York und Asien in den Montag. Fallende Ölpreise beflügelten den DAX zusätzlich. Kurz nach Eröffnung stieg der Index um rund 1,5 Prozent auf knapp 4900 Punkte, konnte diese aber nur kurzzeitig überwinden. Im Handelssegment Euwax wollten sich die Anleger auf diesem Niveau nicht auf eine Spekulationsrichtung festlegen. Bis zum Mittag verharrte der Index auf diesem Niveau, so dass die Gewinne in Cals zunehmend einfahren werden und sich das Kaufinteresse entsprechend in Richtung der Puts verlagert.

Positive Unternehmensdaten ließen am Morgen auch den japanischen Leitindex Nikkei 225 um rund zwei Prozent steigen. Den Impuls lieferte vor allem der Unterhaltungselektronikkonzern Matsushita, der nach der Vorlage seiner Quartalszahlen rund sechs Prozent zulegte. Im Handelssegment Euwax erwarten die Anleger offensichtlich auch Morgen steigende Kurse im Nikkei und decken sich daher mit Callls auf den Index ein.

Gesucht waren am Morgen erneut Calls auf den Sportartikelhersteller Adidas-Salomon. Wie bereits in der vergangenen Woche setzen die Anleger dabei auf eine Erholung von den Kursverlusten bei Adidas nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen von Reebok. Adidas selbst wird am Donnerstag seine Quartalszahlen vorlegen.

Mit mehr als zwei Prozent Kursgewinn stieg die Aktie des Finanzkonzerns Allianz auf den höchsten Stand seit drei Jahren. Trotz des charttechnisch freundlichen Bildes trennten sich die Anleger an der Euwax am Montag Morgen von ihren Calls auf die Versicherung.

Uneinheitlich war im Vormittagshandel das Anlegerverhalten bei Calls auf die Deutsche Telekom. Die Aktie verlor gegen den Gesamtmarkt rund 0,7 Prozent und leidet unter Spekulationen, das Unternehmen könne sich in einen Bieterwettstreit um den britischen Mobilfunkanbieter O2 verstricken. Wie am Morgen bekannt wurde, plant die spanische Telefonica O2 für rund 26 Milliarden Euro zu übernehmen.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Call5000-15. Dez 05CG0ADQ

mehr Verkäufer

DAX / Put4800-15. Dez 05CG0AE1mehr Käufer
Nikkei 225 / Call14000-Y13. Dez 06CG3Y6Bmehr Käufer
Eurostoxx 50 / Call3700-15. Jun 06CG1C03mehr Käufer
Dt. Telekom / Call17-14. Jun 06CB4667ausgeglichen

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%