Fonds + ETF
Euwax: Anleger verkaufen Calls auf die Heidelberger Druck

An der Euwax werden Calls auf die Heidelberger Druck verkauft, nachdem ein Derivate-Newsletter diese Scheine aus seinem Trading-Depot entfernt hat. Gesucht sind indes Knock-out-Calls auf die Allianz, die am Morgen um rund 1,5 Prozent auf mehr als 100 Euro zulegt und damit den höchsten Stand seit März vergangenen Jahres erreicht.

Ein Kurssprung der Aktie der Roche-Tochter Genentech nach dem positiven Ergebnis einer Studie zum Krebsmedikament Avastin hat den US-Börsen in der Schlussphase am Dienstag ins Plus verholfen. Der Dow Jones stieg um rund 0,3 Prozent und die Technologiewerte an der Nasdaq legten um rund 0,5 Prozent zu. Ebenfalls freundlich zeigte sich die Börse in Tokio. Hier legten vor allem Technologie- und Stahlaktien zu.

Belastend für den heutigen Tag ist allerdings erneut ein Anstieg des Rohölpreises. Unterm Strich kann der Dax am Vormittag dennoch zulegen. Er stieg im morgendlichen Handel um rund 0,3 Prozent auf etwa 4380 Punkte, gibt aber Teile seiner Gewinne bis zum Mittag wieder ab.

Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart reagieren die Anleger am Morgen zunächst auf die jüngsten Entwicklungen im Dax, beim Rohöl und bei Roche. Hinsichtlich der kurzfristigen Entwicklung im Deutschen Aktienindex zeigen sich die Anleger im frühen Handel skeptisch. So wurden am Morgen zunächst die Gewinne in Calls mitgenommen um kurzfristig auf einen leichten Rückgang im Index zu spekulieren.

Der Kursanstieg des Light-Crude-Futures auf knapp 55 Dollar/Barrel über Nacht löst ein wenig Verunsicherung bei den Gegenspekulanten im Rohöl aus. So ist der frühe Handel in Rohöl-Puts überwiegend von Verkäufen von Knock-out-Puts auf die Nordseesorte Brent geprägt.

Die Aktie von Roche reagiert auf die Genentech-Studie am Morgen mit einem Kursgewinn von mehr als vier Prozent., der an der Euwax kam es daraufhin zu deutlichen Gewinnmitnahmen.

Ebenfalls verkauft werden Calls auf die Heidelberger Druck, nachdem ein Derivate-Newsletter diese Scheine aus seinem Trading-Depot entfernt hat.

Gesucht sind indes Knock-out-Calls auf die Allianz, die am Morgen um rund 1,5 Prozent auf mehr als 100 Euro zulegt und damit den höchsten Stand seit März vergangenen Jahres erreicht. Die Allianz steigt dabei in Fahrwasser der Münchener Rück, die am Morgen gute Zahlen vorlegte und für 2005 einen kräftigen Gewinnausblick in Aussicht stellt. Gleichfalls sind aber auch Calls auf die Münchener Rück am Vormittag gefragt. Ebenfalls mit guten Zahlen wartete am Morgen Bayer auf. Während die Münchener Rück jedoch zulegen kann, kommt es bei Bayer überwiegend zu Gewinnmitnahmen in der Aktie und einem Kursrückgang von 1,5 Prozent auf rund 25,85 Euro. An der Euwax werden diese Kursabschläge genutzt, um verbilligt in Calls auf Bayer selbst, aber auch in Bayer/Lanxess-Scheine einzusteigen.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Put4300-13. Apr 05CG1C0F

mehr Verkäufer

Dax / Call4400-20. Jun 05A0CLGZausgeglichen
Allianz / Call95-CZK09. Dez 05SAL4WQmehr Käufer

Bayer/Lanxess

/ Call
20-

21. Dez 05

950376mehr Käufer
Münchener Rück / Call95,11-10. Jun 05321445mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%