Fonds + ETF
Euwax: Calls auf Allianz

Am stärksten gehandelt werden Calls auf die Allianz, die im frühen Handel im Fahrwasser steigender Kurse bei der Münchener Rück zunächst zulegen konnte, im weiteren Verlauf aber wieder ins Minus abtauchte. Dadurch wurden erneute Verkäufe von Calls auf die Allianz ausgelöst.

Das überraschend deutlich verbesserte Vertrauen der US-Verbraucher in ihre Wirtschaft hat der Wall Street am Dienstag Auftrieb verliehen. Der Leitindex Dow-Jones stieg bis zum Handelsende um 0,7 Prozent auf 10854 Punkte. Etwas besser schlugen sich die Technologiewerte an der Nasdaq. Sie kletterten um rund ein Prozent auf 2177 Zähler. Damit war am Morgen der Weg bereitet für ein neues Jahreshoch im Deutschen Aktienindex. Gleich nach Eröffnung stieg der Dax somit auf 4272 Punkte. Anschließend gab der Dax nach und nach seine Tagesgewinne wieder ab und rutschte dabei sogar in die Verlustzone ab. Bis zum Mittag fällt der Deutsche Aktienindex auf knapp 4240 Punkte mit einem Verlust von 0,5 Prozent gegenüber seinem Vortragsschluss.

Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart bleiben die Umsätze am vorletzten Handelstag in diesem Jahr weiterhin schwach. Dabei kam es am Morgen zunächst einmal zu Umschichtungen in Knock-out-Puts auf den Dax mit Basispreisen bei 4275 Punkten. Gefragt waren Knock-out-Puts mit einer Basis von 4325 Punkten auf den deutschen Aktienindex. Der Grund war der drohende Knock-out der bislang so beliebten 4275er Basis. Je mehr der Dax jedoch weiter ins Minus abtauchte, um so mehr wurden diese Scheine wieder zurückgekauft. Auch heute stehen einmal mehr die Versicherungsaktien im Vordergrund des Anlegerinteresses. Am stärksten gehandelt werden dabei Calls auf die Allianz, die im frühen Handel im Fahrwasser steigender Kurse bei der Münchener Rück zunächst zulegen konnte, im weiteren Verlauf aber wieder ins Minus abtauchte. Dadurch wurden erneute Verkäufe von Calls auf die Allianz ausgelöst.

Nach Monaten starker Verluste im russischen Leitindex RDX scheint sich das Börsenbarometer nun um 690 Punkte zu stabilisieren. Nun steigt noch einmal die Zahl derjenigen, die mit Knock-out-Calls und Kaufoptionsscheinen auf eine weitere Erholung im RDX spekulieren. Äußerst robust zeigte sich am Vormittag der Euro, der mit rund 1,3630 nur unweit seines gestrigen Hochs von 1,3646 Dollar notierte. Während zu Wochenbeginn noch viele Anleger an der Euwax auf eine Korrektur beim Euro spekuliert hatten, steigt nun wieder das Interesse an Kaufoptionsscheinen auf den Euro. Der Grund dürfte die Stärke des Euro sein, der sich nun schon einige Tage über der Marke von 1,36 Dollar hält.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call4200-?16. Mrz 05CG6D0Smehr Verkäufer
Dax / Put4000-14. Sep 05CB8PZ9mehr Käufer
WTI Light Sweet Crude / Call47,5-20. Mai 05BVT1LRausgeglichen
ThyssenKrupp / Call22-

16. Dez 05

A0CQ9Lausgeglichen
EUR/USD / Call1,35-14. Sep 05CB2KE5mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%