Fonds + ETF
Euwax: Calls auf den Euro gefragt

Zu neuer Stärke kam am Wochenende der Euro. Nachdem er am Freitag erneut sein Jahrestief bei 1,1760 Dollar getestet hatte springt er heute nach den neuerlichen Terroranschlägen wieder über die Marke von 1,20 Dollar. Charttechnisch sieht der Euro nun wieder freundlicher aus und zieht daher auch viele Käufe von Calls an der Euwax.

Schwache Vorgaben aus den USA, ein Crash in Indien, fallende Kurse in Japan und erneute geopolitische Risiken hervorgerufen durch Bombenanschläge in der Türkei und im Irak belasten den Wochenstart im Deutschen Aktienindex. Der Dax verliert mehr als zwei Prozent auf rund 3720 Punkte und treibt zahllose Knock-out-Calls an der Euwax unter ihre Verfallsbarrieren. Nun heißt es zunächst einmal umschichten auf tiefer Basispreise. Im Dax spekulieren die Anleger nun mit Knock-out-Calls mit Basispreisen bei 3700 Punkten auf eine Gegenbewegung. Aber auch bei den Spekulationen auf die Einzelaktien heißt das Stichwort heute "technische Gegenreaktion". Gesucht sind dabei vor allem Calls auf die Schwergewichte im Deutschen Aktienindex Allianz und Münchener Rück.

Zu neuer Stärke kam am Wochenende der Euro. Nachdem er am Freitag erneut sein Jahrestief bei 1,1760 Dollar getestet hatte springt er heute nach den neuerlichen Terroranschlägen wieder über die Marke von 1,20 Dollar. Charttechnisch sieht der Euro nun wieder freundlicher aus und zieht daher auch viele Käufe von Calls an der Euwax

.

EUWAX Trends- Knock-out-Produkte (Stand 10:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
       
Dax / Turbo Bear38753875?30. Jun 04141549mehr Verkäufer
Dax / Wave Call3700

3700

?30. Jun 04137991mehr Käufer
Depfa / Turbo Long8,528,52

endlos

SG8PSQmehr Käufer
EUR/USD / Wave Call1,1651,165$19. Jul 04

DB0BEC

mehr Käufer
Allianz / Wave Call707007. Jul 04DB0BFUmehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%