Fonds + ETF
Euwax: Calls auf den Euro sind gesucht

Der Euro zeigt sich vor den US-BIP-Daten nahezu unverändert im Bereich von 1,2920 US-Dollar. An der Börse Stuttgart waren Calls gesucht. Einige Anleger spekulieren offenbar auf einen kurzfristigen Anstieg der Gemeinschaftswährung in Richtung der psychologisch wichtigen Marke von 1,30 US-Dollar.

Der Deutsche Aktienindex konnte sich am Morgen zunächst etwas erholen. Unterstützt wurde er dabei von gesunkenen Ölpreisen und Kursgewinnen bei BASF. Dieser Effekt hielt aber nicht lange an. Notierte der DAX in den ersten Handelsstunden noch über der Marke von 4200 Punkten, gab er im weiteren Verlauf deutlich nach. Am Mittag stand der DAX bei 4173 Punkten. In dieser Phase waren überwiegend Calls gesucht. Gleichzeitig nahmen Anleger bei den Puts Gewinne mit.

Bei MAN spekulieren die Marktteilnehmer auf weiter fallende Kurse. Seit zwei Tagen behalten Anleger diese Strategie bei. Zuvor waren Knock-out-Puts auf MAN von einem Börsenbrief empfohlen worden. Die Aktie gab in dieser Woche auch tatsächlich nach und notierte am heutigen Mittag bei 32,67 Euro mit 1,77 Prozent abermals im Minus.

Der Bund-Future legte dagegen weiter zu und erreichte am Vormittag 120,72 Punkte. Am Handelssegment EUWAX werden nach wie vor Short-Positionen auf den Bund-Future gehalten und ausgebaut. Insgesamt setzen Investoren also auf einen Rückgang der Notierungen.

Mit Spannung erwarten die Börsianer die ersten Schätzungen zum Bruttoinlandsprodukt in den USA. Nach zuletzt schwachen Konjunkturdaten liegen die Erwartungen hierfür allerdings nicht sehr hoch. Negativ überraschende Zahlen würden die Renditen weiter fallen lassen und Europäischen Staatsanleihen zusätzlichen Auftrieb verleihen.

Der Euro zeigt sich vor den US-BIP-Daten nahezu unverändert im Bereich von 1,2920 US-Dollar. An der Börse Stuttgart waren Calls gesucht. Einige Anleger spekulieren offenbar auf einen kurzfristigen Anstieg der Gemeinschaftswährung in Richtung der psychologisch wichtigen Marke von 1,30 US-Dollar.

Der Pharma- und Spezialchemiekonzern Altana enttäuschte heute die Analysten. Zwar konnten Umsatz und Gewinn gesteigert werden, die Erwartungen habe man aber verfehlt. Vorstandschef Nikolaus Schweickart hob jedoch die Investitionen in die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens hervor. Die Aktie gehörte zu den größten Verlierern im DAX. Das Papier notierte am Mittag bei 48,80 Euro mit 3,84 Prozent im Minus. Daraufhin waren antizyklisch Calls gesucht.

Die Aktie von Solarworld legte in den letzten zehn Tagen eine beeindruckende Performance hin. Lag der Kurs am 18. April noch im Bereich von 92 Euro, stellte die Aktie heute mit 113,50 ein neues Rekordhoch auf. Gewinnmitnahmen aber auch Zukäufe bei Call-Optionsscheinen waren die Folge.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Call4400-20. Jun 05A0CLGZ

mehr Käufer

DAX / Put4200-17. Mai 05CG6EECmehr Verkäufer

Solarworld

/ Call
100-12. Jun 06DB1916ausgeglichen

Altana

/ Call
40-14. Jun 06DZ0AFQmehr Käufer
Euro/USD / Call1,30-17. Jun 05A0CPWQmehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%