Fonds + ETF
Euwax: Calls auf Münchener-Rück-Aktien gefragt

Für heute Nachmittag stehen die US-Arbeitsmarktdaten für den Monat Juli an. Die Marktteilnehmer erwarten sich davon Aufschluss über die künftige konjunkturelle Entwicklung in den USA. Sollten die Arbeitsmarktdaten negativ aufgenommen werden, könnten sie zum Belastungsfaktor für Dax & Co. werden.

Neue Rekordpreise beim Rohöl haben bereits die Vorgaben für den heutigen Freitagshandel verdorben. Der Deutsche Aktienindex gibt daher kräftig ab und fällt bis zum Mittag um mehr als 1,5 Prozent auf weniger als 3770 Punkte. Nachdem bereits am Morgen zahllose Knock-out-Calls unter ihre Verfallsbarrieren gedrückt wurden, schichten die betroffenen Anleger nun ihre Gelder in Scheine mit entsprechend niedrigeren Basispreisen auf den Deutschen Aktienindex um.

Gleichzeitig sind deutliche Gewinnmitnahmen bei Knock-out-Puts auf den Dax zu verzeichnen. Verantwortlich für den erneuten Preisschub beim Rohöl ist eine Entscheidung der russischen Regierung, die Sorgen geweckt hatte, dass der angeschlagene russische Ölkonzern Yukos seine Exporte doch einstellen muss. Das russische Justizministerium hatte die am Vortag angekündigte Freigabe der Konten des Ölkonzerns zur Finanzierung der Exporte am Nachmittag widerrufen. Daraufhin verliert die Aktie, die gestern im Tageshoch noch bei mehr als 16 Euro notierte, deutlich auf heute nur noch 11,60 Euro. Die Spekulation auf eine Rettung des Konzerns bleibt aber trotz der starken Verluste weiterhin im Gange. Dazu kaufen die Anleger klassische Kaufoptionsscheine, die tief aus dem Geld sind mit Basispreisen bei 40 Euro.

Für heute Nachmittag stehen die mit Spannung erwarteten US-Arbeitsmarktdaten für den Monat Juli an. Die Marktteilnehmer erwarten sich davon Aufschluss über die künftige konjunkturelle Entwicklung in den USA. Sollten die Arbeitsmarktdaten negativ aufgenommen werden, könnten sie gleichfalls zum Belastungsfaktor für Dax & Co. werden. Im Vorfeld dieser wichtigen Konjunkturdaten sind Knock-out-Puts auf den US-Technologieindex Nasdaq 100 gefragt, der bereits gestern knapp zwei Prozent auf 1353 Punkte verloren hatte.

Einziger Lichtblick an diesem Vormittag ist die Aktie der Münchener Rück. Der weltweit größte Rückversicherer hat im zweiten Quartal 2004 einen deutlich höheren Gewinn als im Vorjahr erwirtschaftet und die Erwartungen der Analysten damit übertroffen. Die Aktie ist heute der einzige Gewinner im Dax und sieht gleichzeitig Käufe in Knock-out-Calls.

Nach starken Kursgewinnen in den vergangenen sieben Tagen bei TUI wird die allgemeine Kursschwäche im Dax von einigen Anlegern genutzt, um auf eine Korrektur beim weltgrößten Reiseveranstalter zu spekulieren.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call4000-?20. Dez 04950013mehr Käufer
Dax / Put3800-?15. Sep 04A0CLGMmehr Verkäufer

Nasdaq

100/ Put
1400-16. Mrz 05CB6DZVmehr Käufer
Yukos / Call40-

14. Dez 05

DB0BHAmehr Käufer
Brent / Put


40-10. Nov 04SG0A3Bmehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%