Fonds + ETF
EUWAX: Calls auf Salzgitter gefragt

Die Anleger werfen einen genaueren Blick auf die Unternehmen, die in nächster Zeit durch die Veröffentlichung von Quartalszahlen in den Fokus rücken werden. Der Stahlhersteller Salzgitter steht schon seit einigen Wochen bei den Call-Käufern hoch im Kurs und lässt die Anleger weiterhin auf gute Unternehmenszahlen spekulieren, die für den 14. November angekündigt sind

Auch zur Mittagszeit entfacht der bisherige Handelsverlauf unter den DAX-Beobachtern keine rechte Freude. Entsprechend zurückhaltend zeigt sich der Handel in Plain-Vanilla Optionsscheinen auf den deutschen Leitindex. Einzig und allein die schon heute morgen auszumachende optimistische Grundstimmung lässt sich ablesen.

Nichtsdestotrotz will man auf das Handeln nicht verzichten und wirft einen genaueren Blick auf die Unternehmen, die in nächster Zeit durch die Veröffentlichung von Quartalszahlen in den Fokus rücken werden. Der Stahlhersteller Salzgitter steht schon seit einigen Wochen bei den Call-Käufern hoch im Kurs und lässt die Anleger weiterhin auf gute Unternehmenszahlen spekulieren, die für den 14. November angekündigt sind.

Positive Erwartungen sind ebenfalls aus den Call-Umsätzen auf die Heidelberger Druckmaschinen AG abzulesen. Beim Energiekonzern RWE kommt es nach den Kursanstiegen der letzten Tage zu Gewinnmitnahmen, während man bei der Deutschen Telekom mit zukünftig steigenden Kursen rechnet.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Call5000-15. Dez 05CG0ADQ

mehr Käufer

Salzgitter

/ Call
30-11. Dez 06DB7947mehr Käufer

Heidelberger Druckmaschinen

/ Call
25-09. Jun 06SAL05Lmehr Käufer

RWE

/ Call
55-14. Jun 06CB2527mehr Verkäufer
Deutsche Telekom / Call15-13. Jun 07CB8200mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%