Fonds + ETF
Euwax: Calls auf SAP sind gefragt

Der Index der US-Technologiewerte, Nasdaq Composite, schloss mit 1 849 Zählern auf einem neuen Jahrestief. Die Anleger an der Euwax zeigen sich abermals unentschlossen. Zwar sind deutlich mehr Käufer in Verkaufsoptionsscheinen und Knock-out-Puts auf den Dax zu verzeichnen, es sind aber nicht wenige, die an diesem Morgen auf eine Erholung im Index spekulieren.

Bis zum Mittag gibt der Deutsche Aktienindex leicht ab. Er fällt abermals unter die Marke von 3 800 Punkten und zeichnet, nachdem er zunächst gut behauptet gestartet war, die negativen Vorgaben aus Fernost und den USA nach. So schloss der Dow Jones am vergangenen Freitag unter der psychologisch wichtigen Marke von 10 000 Punkte.

Der Index der US-Technologiewerte, Nasdaq Composite, schloss mit 1 849 Zählern auf einem neuen Jahrestief. Und auch die Börsen in Fernost begaben sich gemeinschaftlich auf Talfahrt. Die Anleger an der Euwax zeigen sich an diesem Vormittag abermals unentschlossen. Zwar sind deutlich mehr Käufer in Verkaufsoptionsscheinen und Knock-out-Puts auf den Dax zu verzeichnen, es sind aber nicht wenige die an diesem Morgen auf eine Erholung im Index spekulieren.

Weitere Themen sind das Kupfer und der Euro. Das Kupfer notiert an diesem morgen bei rund 2 625 Dollar pro Tonne. Damit nährt sich der Kupferpreis seinem Jahrestief bei rund 2 600 Dollar. Viele Anleger setzen nun auf eine Doppelte Bodenbildung auf diesem Niveau mit einer anschließenden Erholung. Sollte der Kupferpreis dagegen unter 2 600 Dollar fallen, wäre das der tiefste Stand seit Mitte 2002.

Fester gegenüber seinen Vorgaben aus dem asiatischen Handel notiert heute der Euro. Nach stärkeren Kursverlusten zum Wochenausklang spekulieren die Anleger nun erneut auf eine Gegenbewegung nach oben. Entscheiden für den Euro zum US-Dollar dürften die für Freitag anstehenden Schätzungen für das Bruttoinlandsprodukt in den USA sein.

Ähnlich wie beim Kupfer setzen die Anleger auch beim Sportartikel-Hersteller Puma auf eine doppelte Bodenbildung. Hier liegt das Tief bei rund 180 Euro während die Aktie heute leicht im Minus bei rund 188 Euro notiert.

Im Plain-Vanilla-Bereich sind deutliche Käufe bei Calls auf den Walldorfer Softwarekonzern SAP zu verzeichnen. Die Aktie, die heute nahezu unverändert notiert, profitierte am vergangenen Freitag von der Meldung; dass sie ab Freitag in den EuroStoxx 50 aufgenommen wird.

Weiterhin gesucht bleiben Kaufoptionsscheine auf den Hamburger Finanzdienstleister MPC. Nach einem rund 20prozentigen Kursrückgang Mitte Juni, konnte sich die Aktie wieder deutlich erholen und erreichte vor wenigen Tagen ein neues Allzeithoch bei 61,5 Euro. Heute notiert MPC knapp unter 60 Euro.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call3600-?15. Jun 05963181mehr Käufer
Dax / Put3800-?15. Sep 04A0CLGMmehr Käufer

SAP

/ Call
150-15. Jun 05962934mehr Käufer

MPC

/ Call
60-

09. Dez 05

SAL5S0mehr Käufer
EUR/USD / Call


1,225-13. Sep 04816343mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%