Fonds + ETF
Euwax: Eines der meistgehandelten Underlyings ist die Aktie des Stahlerzeugers Arcelor

Der Kursrückgang im Deutschen Aktienindex am Morgen sorgte bei der Börse Stuttgart zu Gewinnmitnahmen bei Knock-out-Puts. Die Anleger an der Euwax setzen auf eine Fortsetzung des Stahlbooms und somit auf neue Höchstkurse bei Arcelor. Mobilcom erwartet Gewinnsteigerung in 2005 bei stabilen Umsätzen.

Mit Kursverlusten von rund 0,2 Prozent auf rund 4415 Punkte startete der Deutsche Aktienindex am Dienstag in den Handel. Vorher hatte bereits der japanische Nikkei 225 nach acht Tagen mit Kurszuwächsen unter Gewinnmitnahmen gelitten. An der Wall Street tendierten am Montag bereits die US-Standardwerte im Dow Jones im Zuge des hohen Ölpreises leichter. Lediglich die US-Technologiewerte an der Nasdaq konnten gestern um rund ein Prozent zulegen, nachdem der Mobilfunkzulieferer Qualcom einen positiven Ausblick geliefert hatte.

Der Kursrückgang im Deutschen Aktienindex am Morgen sorgte im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart zu Gewinnmitnahmen bei Knock-out-Puts. Gleichzeitig stiegen die Anleger dann in Knock-out-Calls auf den Dax ein. Nahezu den gesamten Vormittag blieb der Dax auf diesem gedrückten Kursniveau von der Eröffnung hängen, konnte dann aber im späten Vormittagshandel einige wenige Punkte wieder wettmachen. Die Spekulation an der Euwax läuft aber auch gegen Nachmittag weiterhin auf steigende Kurse im Dax.

Eines der meistgehandelten Underlyings ist die Aktie des Stahlerzeugers Arcelor. Seit gestern stehen Stahlaktien weltweit unter Druck, nachdem eine erneute Diskussion über einen Rückgang der weltweiten Stahlnachfrage im zweiten Halbjahr 2005 und einen damit einhergehenden Preisrückgang aufkam. Am vergangenen Freitag erreichte die Aktie von Arcelor ein Allzeithoch von 19,45 Euro, notiert derzeit aber wieder bei weniger als 19 Euro. Die Anleger an der Euwax setzen indes auf eine Fortsetzung des Stahlbooms und somit auf neue Höchstkurse bei Arcelor.

Nach der Zurücknahme des Übernahmeangebots der Deutschen Börse für die Londoner Börse bleiben Knock-out-Puts auf die Deutsche Börse weiterhin gefragt. Zudem äußerten sich die Analysten der Deutschen Bank sowie von Merrill Lynch zu ihrer Bewertung der Aktie. Merrill Lynch bewertet die Deutsche Börse derzeit mit neutral. Ebenso sehen es die Analysten der Deutschen Bank, die gleichzeitig aber ihr Kursziel für die Aktie von 54 auf 60 Euro anhoben. Derzeit notiert die deutsche Börse bei rund 57 Euro.

Auf ihrer am Morgen begonnenen Bilanzpressekonferenz gab der Mobilfunkdienstleister Mobilcom die Erwartung einer Gewinnsteigerung in 2005 bei stabilen Umsätzen bekannt. Darauf reagierte die Aktie zunächst mit Kursrückgängen, die an der Euwax wiederum zum Einstieg in Knock-out-Calls genutzt wurden. Gestern konnte die Aktie deutlich zulegen, nachdem die mögliche Fusion zwischen Mobilcom und dem Internetdienstleister Freenet gemeldet wurde. Vor diesem Hintergrund sind auch die Käufe von Mobilcom Calls am Morgen zu sehen.

Im Bereich der klassischen Optionsscheine kam es am Vormittag zu auffallend vielen Verkäufen von Calls auf Einzelaktien. Dax betrifft in erster Linie Scheine auf TUI, dem größten Dax-Gewinner am Vormittag, Solarworld und EM.TV.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call4400-16. Mrz 05CG6DOU

mehr Käufer

Dax / Put4300-13. Apr 05CG1C0mehr Verkäufer
Solarworld / Call90-19. Dez 05DB0G35mehr Verkäufer
TUI / Call20-

13. Jun 05

832660mehr Verkäufer
EM.TV / Call4,5-19. Dez 05DB1471mehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%