Fonds + ETF
Euwax: Gefragt sind Calls auf den ATX

Im Bereich der klassischen Optionsscheine spielt Osteuropa am Vormittag eine wichtige Rolle. Das zeigt sich u.a. in deutlichen Käufen von Calls auf den Wiener ATX, der aufgrund einer engen wirtschaftlichen Verknüpfung vieler seiner Indexteilnehmer auch als Barometer für die Kursentwicklung in Osteuropa angesehen wird.

Der Deutsche Aktienindex ist am Montag angesichts eines leicht gestiegenen Ölpreises mit leichten Verlusten in den Handel gestartet. Zur Eröffnung fiel der Index zunächst um 0,26 Prozent, baute anschleißend seine Verluste jedoch weiter auf rund 0,5 Prozent oder einen Stand von 4290 Punkten aus. Auf diesem Niveau verharrt der Index sodann den restlichen Vormittag. Die Abwärtsbewegung im Markt wurde von den Anlegern im Handelssegment EUWAX der Börse Stuttgart zunächst genutzt, um Gewinne in Knock-out-Puts und Verkaufsoptionsscheinen auf den DAX mitzunehmen, die im späten Freitagshandel noch gekauft wurden. Gleichzeitig gab es ein starkes Kaufinteresse an entsprechenden Calls auf den Index, das auch am Mittag noch anhält.

Uneinheitlich ist indes der Handel mit Puts auf den Bund-Future. Nachdem das Rentenbarometer am Freitag im Zuge überraschend guter Arbeitsmarktdaten aus den USA unter Druck geriet, nehmen im frühen Montagshandel einige Anleger, die bereits am Freitag in Puts engagiert waren, ihre Gewinne mit. Andere steigen erst jetzt in diese Scheine ein und spekulieren auf ein weiteres Absinken des Bund-Futures auf 120 Punkte. Am Morgen notiert der Index nahezu unverändert bei 120,3 Punkten.

Bei den Investitionen in Derivate auf Einzelaktien stehen heute die Aktien von Mobilcom und der Münchener Rück im Zentrum. Die Aktie des Mobilfunkdienstleisters Mobilcom, die am Dienstag vergangener Woche einen deutlichen Kurssprung verzeichnete, nachdem der US-Investmentfonds Texas-Pacifik seinen Einstieg gemeldet hatte, gab am Vormittag um mehr als 1,5 Prozent auf rund 17 Euro ab. Das Unternehmen meldete am Morgen seine Quartalsergebnisse für die ersten drei Monate 2005 und verzeichnete einen Umsatzzuwachs im Kerngeschäft von rund 30 Prozent und übertraf damit die Erwartungen der Analysten. Nachdem die Kursabschläge bei Mobilcom im frühen Handel einige Stop-Losses in Calls auf die Aktie ausgelöst hatten, kommt es im weiteren Vormittagsverlauf zu erneuten Käufen in diesen Scheinen.

Ebenfalls Quartalszahlen gab es vom weltgrößten Rückversicherer Münchener Rück. Trotz einiger Großschäden im ersten Quartal konnte das Unternehmen den Gewinn in den ersten drei Monaten 2005 deutlich steigern und die Analystenerwartungen deutlich übertreffen. Nach dem bewussten Verzicht auf unrentables Geschäft geht das Unternehmen nun nicht mehr von weiteren Umsatzrückgängen aus. Trotz dieser positiven Meldungen gibt die Aktie am Morgen leicht um ein Prozent nach, worauf die Anleger an der EUWAX mit Verkäufen von Calls reagieren.

Im Bereich der klassischen Optionsscheine spielt Osteuropa am Vormittag eine wichtige Rolle. Das zeigt sich zum einen in deutlichen Käufen von Calls auf den Wiener ATX, der aufgrund einer engen wirtschaftlichen Verknüpfung vieler seiner Indexteilnehmer auch als Barometer für die Kursentwicklung in Osteuropa angesehen wird. Nach einem steilen Kursanstieg im vergangenen Jahr korrigierte der ATX seit Anfang März von rund 2800 auf inzwischen 2564 Punkte. Heute steigt der Index entgegen der Marktentwicklung der übrigen europäischen Börsen um rund ein Prozent.

Ebenfalls gefragt sind Calls auf den tschechischen Generika-Hersteller Zentiva, der heute mehr als zwei Prozent auf rund 800 Tschechische Kronen verliert. Damit kämpft die Aktie mit einer leichten charttechnischen Unterstützung, von der die Anleger an der Euwax erwarten, dass sie hält.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Call4400-15. Jun 05963572

mehr Käufer

DAX / Put4200-20. Jun 05A0CPQDmehr Verkäufer
Eurostoxx 50 / Call3400-14. Jun 06DB0FEXmehr Käufer
ATX / Call2350-17. Nov 06RCB0AEmehr Käufer

Zentiva

/ Call
4200-CZK14. Dez 05DB1358mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%