Fonds + ETF
Euwax: Gesucht sind Calls auf den tschechischen Pharmakonzern Zentriva

Solarworld zählt heute erneut zu den am stärksten gehandelten Basiswerten. Ebenfalls gesucht sind Calls auf den tschechischen Pharmakonzern Zentriva. Die Aktie, die sich seit ihrem Börsengang im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt hat, profitiert wie viele andere Pharmawerte von neuerlichen Übernahmefantasien in der Branche.

Dank eines im späteren Handelsverlauf von seinen Rekordständen wieder leicht zurück gefallenen Ölpreises konnten die US-Standardwerte im Dow Jones gestern leicht zulegen. Die an der Nasdaq gelisteten Technologiewerte gaben dagegen um rund ein halbes Prozent nach. Die Vorgaben für den Deutschen Aktienindex waren also auch am Freitag wieder durchwachsen, so dass der Index den Handel am Morgen weitgehend unverändert eröffnete. Im weiteren Handelsverlauf legte der Index dann doch leicht zu und stieg in der Spitze auf rund 4385 Punkte. Auf diesem Niveau verharrte der Index dann den restliche Vormittagsverlauf.

Ein Hemmschuh für die erste Handelshälfte am Freitag dürften die mit Spannung erwarteten US-Arbeitsmarktdaten sein, die am Nachmittag um 14:30 Uhr (MEZ) veröffentlicht werden. Bereits in den vergangenen Tagen hat sich angedeutet, dass viele Anleger, gerade in verbrieften Derivaten, vor der Bekanntgabe der Arbeitsmarktdaten ihre Positionen schließen werden.

Entsprechend ruhig gestaltet sich auch der Vormittag im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart. Diejenigen Anleger, die am Morgen jedoch dennoch aktiv sind, spekulieren in einem leicht steigenden Markt auf einen weiteren Anstieg beim Dax und Eurostoxx 50.

Gesucht sind auch Puts auf den Euro, der im frühen Handel weitgehend unverändert zu gestern bei 13,113 Dollar notiert. Für den Nachmittag ist jedoch gerade beim Euro damit zu rechnen, dass viele Anleger sich von diesen Scheinen trennen werden, da der Euro erfahrungsgemäß mit am stärksten auf die US-Arbeitsmarktdaten reagiert. Da das Rohöl seine gestern im US-Handel erreichten Höchststände nicht verteidigen konnte, verstärkt sich heute einmal mehr die Spekulation auf eine Korrektur beim Rohöl. Dazu sind am Vormittag tief im Geld liegende Knock-out-Puts auf die Nordseesorte Brent gefragt.

Bei den klassischen Optionsscheinen zählt heute Solarworld erneut zu den am stärksten gehandelten Basiswerten. Die Aktie verliert heute nach neuerlichen Herabstufungen durch Analystenhäuser rund zehn Prozent. Daher kommt es im Vormittagshandel zu Gewinnmitnahmen bei Verkaufsoptionsscheinen auf Solarworld, während nicht wenige Anleger heute aus ihren entsprechenden Calls ausgestoppt wurden. Ebenfalls gesucht sind Calls auf den tschechischen Pharmakonzern Zentriva. Die Aktie, die sich seit ihrem Börsengang im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt und auf Allzeithoch notiert, profitiert wie viele andere Pharmawerte von der neuerlichen Übernahmefantasie in der Branche, die durch die Übernahme von Hexal durch Novartis vor einigen Wochen genährt wird.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call4400-16. Mrz 05CG6D0U

mehr Käufer

Dax / Put4300-13. Apr 05CG1C0Fmehr Verkäufer

Solarworld

/ Call
75-09. Dez 05SAL9VCmehr Verkäufer
Allianz / Call90-

13. Jun 05

548050mehr Verkäufer
Zentriva / Call800-CZK14. Dez 05DB1358mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%