Fonds + ETF
Euwax: Gewinnmitnahmen bei Infineon und Nikkei-Index

Der Dax ist heute mit deutlichen Gewinnen in den Handel gestartet und konnte das Plus bis zum Mittag halten. Diese Bewegung wurde maßgeblich durch den schwächer tendierenden Euro unterstützt. Viele Anleger hatten bereits gestern Nachmittag den richtigen Riecher und konnten somit heute satte Gewinne mitnehmen.

Der Dax ist am Morgen mit deutlichen Gewinnen in den Handel gestartet und konnte das Plus bis zum Mittag halten. Diese Bewegung wurde maßgeblich durch den schwächer tendierenden Euro unterstützt. Viele Anleger hatten bereits gestern Nachmittag den richtigen Riecher und konnten somit heute satte Gewinne mitnehmen. Kaufoptionsscheine auf den Dax verzeichneten schon am gestrigen Handelstag gigantische Umätze. Die Investoren wechselten am Morgen sofort die Seiten und spekulierten wieder auf fallende Notierungen beim Dax. Bis zum Mittag setzte sich dieser Anlegertrend weiter fort.

Verschiedene Aussagen von Notenbänkern der Eurozone und EZB-Direktoriumsmitgliedern haben Spekulationen um Zinssenkungen weiteren Auftrieb gegeben. Der Zinsvorteil der Gemeinschaftswährung gegenüber dem Dollar könnte somit schmelzen. An der Euwax wurden zahlreiche Derivate verschiedenster Ausprägung auf den Euro gehandelt. Besonders lebhaft ging es bei den Knock-out-Produkten zu. Ein Teil der Investoren setzte auf weiter fallende Kurse. Sie rechnen mit einem Test des alten Jahrestiefs vom 3. März bei 1,2059 US-Dollar. Ein anderer Teil setzte antizyklisch auf eine Erholung der Notierungen beim Euro. In den Mittagsstunden waren tendenziell mehr Käufer von Calls zu beobachten.

Gewinnmitnahmen gab es bei Hebelzertifikaten auf Infineon. Die Investmentbank Credit Suisse First Boston soll Händlern zufolge die Aktie des Chipkonzerns hochgestuft haben, was dem Kurs einen Anstieg von zwei Prozent bescherte. Die erfolgreich verlaufene CeBIT in Hannover dürfte für zusätzliche Impulse gesorgt haben.

Über Gewinne freuten sich am Morgen auch die Besitzer von Hebelzertifikaten auf den Nikkei 225-Index. Deshalb wurde das Produkt von einigen Investoren verkauft. Die Wachstumsaussichten für Japans Wirtschaft sind in den vergangenen Tagen von Experten immer wieder positiv eingeschätzt worden.

Ein Optionsschein auf in New York gehandelte PetroChina-ADR's fiel besonders auf. Der Call wurde von der Mehrheit der Anleger verkauft. PetroChina ADR ging gestern an der Wall Street mit einem Minus von 1,74 Prozent bei 50,74 US-Dollar aus dem Handel.

EUWAX Trends- Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call4200-?16. Jun 04743640ausgeglichen
Euro/USD / Call1,25-$14. Jun 04950148mehr Käufer
Dax / Put3800-16. Jun 04743639mehr Käufer

PetroChina

ADR / Call
35-$

18. Jun 04

817314mehr Verkäufer
Allianz / Calll85-13. Dez 04556359mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%