Fonds + ETF
Euwax: Gewinnmitnahmen bei Long-Positionen auf den Euro

Der US-Dollar gab in Folge der Konjunkturdaten nach. Darauf hatten bereits gestern einige Anleger gesetzt. Somit kam es zu Gewinnmitnahmen bei Long-Positionen auf den Euro. Die Gemeinschaftswährung lag am Mittag bei 1,2960 US-Dollar.

Die vorläufigen annualisierten Zahlen zum Wachstum des BIP in den USA hatten bereits am gestrigen Nachmittag um 14:30 Uhr (MESZ) enttäuscht. Die Vorgaben der US-Börsen waren entsprechend schlecht. So startete der DAX zunächst im Minus und lag am Morgen mit 4159,66 Punkten nur gut zwei Punkte über dem Jahrestief. In dieser Phase waren am Handelssegment EUWAX überwiegend Calls gesucht. Im weiteren Handelsverlauf erholte sich der DAX. Unterstützung bekam er dabei auch durch die Kursgewinne der Bayer-Aktie. Das Unternehmen hatte mit seinem Quartalsbericht die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Am Mittag lag der Deutsche Aktienindex wieder über der Marke von 4200 Punkten. Er notierte bei 4205 Punkten mit 0,65 Prozent im Plus. Dadurch kam es zu ersten Gewinnmitnahmen bei Call-Optionsscheinen. Außerdem waren wieder verstärkt Puts gesucht. Offenbar trauen die Anleger dem Dax im Moment keinen nachhaltigen Anstieg zu.

Angesichts der Sorgen um ein Abflauen des Wirtschaftswachstums in den USA zeigten sich die Europäischen Staatsanleihen zunächst fester. Der Bund-Future stellte am Morgen mit 120,91 Punkten abermals ein neues Kontrakthoch auf. Das Rekordhoch des Futures liegt mit 120,98 Punkten nur wenig darüber. Anleger trennten sich in dieser Phase von Short-Zertifikaten, die eine Knock-out-Schwelle bei 121 Punkten besitzen. Generell wurden aber Short-Positionen weiter ausgebaut. Die Investoren wählten sich dabei Scheine, deren Knock-out-Schwelle noch einen gewissen Puffer zum derzeitigen Stand des Bund-Futures bieten. Am Mittag notierte der Bund-Future dann bei 120,58 mit 25 Ticks leichter. Die Derivate-Anleger dürfte dies freuen.

Der US-Dollar gab in Folge der Konjunkturdaten nach. Darauf hatten bereits gestern einige Anleger gesetzt. Somit kam es zu Gewinnmitnahmen bei Long-Positionen auf den Euro. Die Gemeinschaftswährung lag am Mittag bei 1,2960 US-Dollar.

Extrem volatil zeigt sich nach wie vor die Aktie des Wettanbieters BETandWIN. Am Mittag notierte das Papier bei 113,25 Euro mit 3,37 Prozent im Minus, nachdem die Abschläge am Morgen mit Kursen von 108 Euro deutlich größer waren. Am Handelssegment EUWAX versuchen Anleger sowohl mit Calls als auch mit Puts kurzfristig von den Schwankungen der Aktie zu profitieren.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Call4400-20. Jun 05A0CLGZ

mehr Verkäufer

DAX / Put4200-17. Mai 05CG6EECmehr Käufer
BETandWIN / Call60-17. Nov 06RCB0AVausgeglichen
Allianz / Call95-09. Dez 05SAL4WQmehr Käufer
EM.TV / Call6-19. Dez 05DB1472mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%