Fonds + ETF
EUWAX: Gewinnmitnahmen in Calls auf den DAX

Die Klärung der lange ungewissen Nachfolge Greenspans wurde am Morgen auch in Europa mit Erleichterung aufgenommen. Der DAX setzte daher seine bereits gestern begonnenen Kurserholung am Morgen fort. Er stieg um mehr als rund 0,6 Prozent auf rund 4930 Punkte.

US-Präsident George Bush hat am Montag seinen Top-Wirtschaftsberater Ben Bernanke zum Nachfolger von Notenbank Chef Alan Greenspan nominiert. Bernanke kündigte an die Geldpolitik Greenspans fortzuführen, was zu deutlich steigenden Aktienkursen und einem Anstieg beim Dollar gestern Abend führte.

Die Klärung der lange ungewissen Nachfolge Greenspans wurde am Morgen auch in Europa mit Erleichterung aufgenommen. Der DAX setzte daher seine bereits gestern begonnenen Kurserholung am Morgen fort. Er stieg um mehr als rund 0,6 Prozent auf rund 4930 Punkte. Gegen 10 Uhr wurde heute der Ifo-Geschäftsklimaindex veröffentlicht. Dieser stieg mit 98,7 Punkten auf den höchsten Stand seit fünf Jahren.

Der DAX konnte davon jedoch nicht weiter profitieren. Er gab nach bekannt werden des Ifo seine Gewinne vom Vormittag komplett wieder ab. Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart kam es am Morgen zunächst zu Gewinnmitnahmen in Calls auf den DAX und gleichzeitig zu Käufen von Puts, die von der Abwärtsbewegung im Markt deutlich profitierten.

Die positive Reaktion des Dollar auf die Nominierung Bernankes ist über Nacht indes bereits wieder verflogen. Im europäischen Handel kann der Euro gegenüber gestern bereits im frühen Handel leicht zulegen und steigt auf mehr als 1,1980 Dollar. Mit dem Ifo verbesserte sich der Euro weiter und eroberte die Marke von 1,20 Dollar zurück. Während bereits gestern spekulativ orientierte Anleger auf eine Erholung beim Euro spekuliert hatten und heute im Vormittagshandel zunächst ihre Gewinne mitgenommen hatten, setzte nach Erreichen der 1,20 Dollar-Marke eine deutliche Kaufbewegung bei klassischen Kaufoptionsscheinen mit Basispreisen bei 1,20 Dollar ein.

Auch heute gibt die Aktie des Sportartikelherstellers Adidas-Salomon nach. Sie setzt damit auch heute die Reaktion auf die Quartalsergebnis des US-Wettbewerbers Reebock fort. Reebock hatte einen deutlich stärker als erwarteten Umsatzrückgang gemeldet und diese mit Verunsicherungen der Käufer durch die geplante Übernahme durch Adidas begründet. Das Herzogenauracher Unternehmen ist derzeit dabei Reebock für rund drei Milliarden Euro zu kaufen. Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart wird die Kursschwäche bei Adidas von mehr als einem Prozent genutzt um in Calls einzusteigen.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Call5000-15. Dez 05CG0ADQ

mehr Käufer

DAX / Put4800-09. Nov 05CG0AE1mehr Verkäufer
Salzgitter / Call40-12. Jun 06DB5815mehr Käufer
EUR/USD / Call1,20-$19. Dez 05DB1212mehr Verkäufer

Adidas

-Salomon / Call
150-15. Mrz 06CB1989mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%