Fonds + ETF
Euwax: Gewinnmitnahmen um 20 Prozent bei Infineon

Bei Infineon hatten viele Anleger den richtigen Riecher. Eine Kaufempfehlung der Investmentbank Merril Lynch sorgte für gute Laune. Entsprechende Kaufoptionsscheine verzeichnen dabei heute zum Teil Gewinne um die 20 Prozent. Viele Anleger glauben an weiter steigende Kurse. Besonders auffällig sind die Käufe von Infineon-K.O.-Calls.

Die heute veröffentlichten Unternehmensdaten von Allianz, Bayer und Altana brachten den Kursen keine positiven Impulse. Nach nahezu unverändertem Start lief der Dax ins Minus und setzte sich zunächst dort fest.

Die Anleger an der Euwax zeigten sich unentschlossen. Dieses Bild könnte sich aber schnell ändern. Schon wenige Punkte im Dax nach oben oder unten würden genügen, um die Spekulationen neu zu entfachen. Dabei zeigen die Anleger in dem Tradingmarkt dieser Tage ein immer wiederkehrendes Verhalten. Sie agieren in der Regel antizyklisch und sind vor allem mit Knock-out-Produkten nur sehr kurzfristig orientiert. Relativ große Kauforders kamen für Plain-Vanilla-Calls auf den Dax an die Euwax. Aber auch Puts waren gefragt. Die Bären zeigen aber ein wenig mehr Zurückhaltung. Die Umsätze bei den Puts auf den Dax sind nicht so hoch, wie die bei den gehandelten Calls.

Bei Infineon hatten viele Anleger den richtigen Riecher. Eine Kaufempfehlung der Investmentbank Merril Lynch sorgte für gute Laune. Entsprechende Kaufoptionsscheine verzeichnen dabei heute zum Teil Gewinne um die 20 Prozent. Viele Anleger glauben an weiter steigende Kurse. Besonders auffällig sind die Käufe von Infineon-K.O. -Calls.

Die Allianz konnte in 2003 lediglich dank der Milliardenerlöse aus dem Verkauf von Beiersdorf-Anteilen einen Jahresüberschuss erwirtschaften. Insgesamt waren die Analysten aber von den Zahlen enttäuscht. Nach anfänglicher Unsicherheit kauften einige Investoren wieder K.O.-Calls auf die Allianz und setzen damit auf eine kurzfristige Erholung der Aktie. Auch klassische Plain-Vanilla-Calls wurden stark gehandelt und vor allem in den Mittagsstunden überwiegend gekauft.

Auffällig ist der Handel mit Optionsscheinen auf Stada. Ein Call mit der Basis bei 50 Euro steht dabei besonders im Mittelpunkt. Der Generikahersteller hatte im vergangenen Jahr durch Akquisitionen in Europa, Nordamerika und Asien den Ausbau seines internationalen Geschäfts vorangetrieben. In diesem Jahr beteiligte sich das Unternehmen aus Bad Vilbel an dem Biotechnologieunternehmen LipoNova und baute damit sein Geschäft mit Spezialpharmazeutika aus.

Gefragt sind auch Aventis-Calls. Seit Tagen kursieren verschiedene Gerüchte über mögliche Übernahme-Offerten. Nach der Einschätzung von Analysten könnte Novartis 65 Euro je Aktie geboten haben. Gespräche darüber hätten aber bisher keine wesentlichen Fortschritte gebracht. Die Aktie notierte am Mittag um 62,50 Euro und lag damit leicht im Minus.

EUWAX Trends- Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call4200-?16. Jun 04743640mehr Käufer
Dax / Put3600-?21. Jun 04950994mehr Verkäufer
Continental / Call120-15. Sep 04198034mehr Käufer
DJ EuroSToxx 50 / Putl2600-

15.Jun 05

963495mehr Käufer
Allianz /Call100-14.Dez 07124619mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%