Fonds + ETF
Euwax: Handel mit Kaufoptionscheinen und Knock Out Calls auf Dax

An der Euwax konzentriert sich der Handel auf Kaufoptionsscheine und Knock-out-Calls auf den deutschen Akteinindex. Insgesamt ist der Handel aber nach wie vor ruhig, was auch an der insgesamt sehr engen Handelsspanne im Dax liegt. Vom Hoch bis Tief bewegt sich der Dax heute innerhalb einer Spanne von 18 Punkten.

Mit Spannung wurde am Vormittag der ZEW-Konjunkturindikator erwartet. Dabei gingen die Marktteilnehmer von einem leichten Rückgang auf 30 nach 31,3 Punkten im Oktober aus. Tatsächlich sank der ZEW-Indikator drastisch und fiel auf 13,9 Punkte. Die Experten gehen somit von einer Wachstumsverlangsamung bis Mai kommenden Jahres aus, erklärte das ZEW. Verantwortlich seine die erwartete weltwirtschaftliche Abkühlung und die jüngste stärkere Aufwertung des Euro. Zudem sei die Binnenwirtschaft immer noch schwach und der Ölpreis eine zusätzliche Belastung. Weniger pessimistisch beurteilen die befragten Analysten dagegen die aktuelle Wirtschaftslage. Der entsprechende Indikator stieg leicht auf minus 57,8 nach minus 58,39 im Oktober. Der Deutsche Aktienindex reagierte auf den Einbruch des ZEW-Indikators kaum. Nachdem er im Vorfeld der Veröffentlichung des ZEW-Indikators leicht im Minus notierte, baut er diese Verluste leicht aus. Gegen Mittag notiert der Dax rund 0,2 Prozent im Minus bei knapp 4060 Punkten.

Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart konzentriert sich der Handel seit dem auf Kaufoptionsscheine und Knock-out-Calls auf den deutschen Akteinindex. Insgesamt ist der Handel aber nach wie vor ruhig, was auch an der insgesamt sehr engen Handelsspanne im Dax liegt. Vom Hoch bis Tief bewegt sich der Dax heute innerhalb einer Spanne von 18 Punkten.

Die im Dax ausgebliebene Reaktion auf den ZEW-Indikator fand dagegen beim Euro statt. Er fiel nach Veröffentlichung des Indikators unter die Marke von 1,29 Dollar. Während die Anleger am Morgen beim Euro noch in beide Richtungen spekulierten, schlägt das Kaufinteresse nun in Richtung Euro-Calls.

Zu Verkäufen kommt es heute, am Tag vor der Zinsentscheidung in den USA, bei Kaufoptionsscheinen auf den Dow Jones Index. Die gegen Mittag von ihrer Aussagekraft noch recht eingeschränkten Futures auf die US-Indizes zeigen gegen Mittag nach unten. Sie liegen zwischen 0,2 und 0,3 Prozent im Minus. Für heute Nachmittag 16 Uhr stehen zudem noch die Lagerbestände im Großhandel für den Monat September in den USA an.

Zu Käufen kommt es dagegen bei Verkaufsoptionsscheinen auf Infineon. Der Chiphersteller hat mit seinen Zahlen zum abgelaufenen Quartal die Erwartungen der Analysten unter anderem auf Grund von Belastungen aus einem Wettbewerbsverfahren verfehlt. Für das laufende Quartal rechnet Infineon mit einer rückläufigen Nachfrage in mehreren seiner Geschäftsbereiche und geht insgesamt von einem Branchenabschwung aus. Vor diesem Hintergrund bleiben Knock-out-Puts auf Infineon auch weiterhin gefragt, auch wenn die Aktie bereits am Morgen mehr als drei Prozent abgegeben hat.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call4000-?20. Dez 04950013mehr Käufer
Dax / Put4000-20. Dez 04A0CLGRmehr Verkäufer
Allianz / Call85-13. Dez 04556359mehr Verkäufer
EUR/USD / Call1,26-$

14. Mrz 05

817420mehr Käufer
Dow Jones/ Call10000-$16. Mrz 05CB9FXUmehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%