Fonds + ETF
Euwax: Investoren kauften Calls auf Puma, HVB und Infineon

Aufgrund des dreifachen Verfallstages an den Terminmärkten war heute mit einem volatilen Handel zu rechnen. Am Morgen blieb es diesbezüglich aber noch ruhig und so nutzten die Anleger das Plus im Dax zu kurzfristigen Gewinnmitnahmen bei Knock-out-Calls.

Gleichzeitig setzten viele mit K.O. -Puts auf einen kurzfristig schwächer tendierenden Dax. Diese Rechnung ging zunächst auf, denn der Dax lief in den Mittagsstunden ins Minus. Daraufhin setzten viele Anleger antizyklisch wieder auf Calls.

Bereits gestern sorgte eine Meldung von der vorübergehenden Sperrung der Eurostar-Eisenbahnstrecke zwischen London und Paris für Verunsicherung. Dies wirkte sich besonders an den Devisenmärkten aus. Der Dollar notierte schwächer. Gerüchte über Bombendrohungen gegen die Eurostar-Linie kursieren immer wieder und sorgen für Nervosität. Bis zum heutigen Mittag setzten Anleger im Trend auf einen gegenüber dem US-Dollar stärker tendierenden Euro.

Der Sportartikelhersteller Nike hatte gestern Abend bekannt gegeben, dass man den Gewinn im abgelaufenen Quartal um etwa 60 Prozent steigern konnte. Die höhere Nachfrage in Europa und den USA und günstige Wechselkurse seien dafür verantwortlich. Davon profitierte heute auch die Aktie von Adidas-Salomon und Investoren an der Euwax kauften entsprechende K.O.-Calls.

Die Infineon-Aktie legte bereits gestern, aufgrund einer Kaufempfehlung des Investmenthauses Merril Lynch, kräftig zu. Viele Anleger nahmen deshalb am Abend bei K.O. -Kaufoptionsscheinen satte Gewinne von bis zu 25 Prozent mit. Heute sahen diese Calls aber schon wieder Käufer.

Mit kräftigen Kursgewinnen sorgte die Aktie der Hypo-Vereinsbank für Aufmerksamkeit. Die Aktie reagierte auf eine Kaufempfehlung durch die Investmentbank Goldman Derivate-Anleger kauften daraufhin Calls.

Am Morgen kam die Meldung, dass Lukoil Benzin und Diesel in den Irak liefern werde. Die Vereinbarung gelte zunächst für drei Monate, könne aber auf ein Jahr verlängert werden. Vorerst soll Lukoil ab dem 1. April 180.000 Tonnen Benzin und 130 000 Tonnen Diesel liefern. An der Euwax wurde sofort reagiert. Die Investoren kauften klassische Plain-Vanilla-Calls auf Lukoil. Die Aktie lag am Mittag mit etwa einem Prozent im Plus.

EUWAX Trends- Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call4200-?16. Jun 04743640mehr Käufer
Euro/USD / Call1,25-?14. Jun 04950148mehr Käufer

Lukoil

/ Call
130-$14. Dez 04DB3Y06mehr Käufer
Dax / Put3800-

16. Jun 04

743639mehr Verkäufer

Hypo

-Vereinsbank /Call
20-21. Dez 04816916mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%