Fonds + ETF
Euwax: Kaufoptionsscheine auf Commerzbank

Nach einem freundlichen Start in den Handel hat der Deutsche Aktienindex am Vormittag versucht, seinen charttechnischen Widerstand um 3690 Punkte zu überwinden. Vor dem Hintergrund neuer Übernahmegerüchte steigt das Interesse an Kaufoptionsscheinen auf die Commerzbank. Das jüngste Gerücht, die Deutsche Bank würde die Commerzbank übernehmen, hatte gestern den Kurs der Commerzbank-Aktie beflügelt.

Nach einem freundlichen Start in den Handel hat der Deutsche Aktienindex am Vormittag versucht, seinen charttechnischen Widerstand um 3690 Punkte zu überwinden. Nach immer neuen Anläufen gab der Index dann gegen 11 Uhr auf und drehte ab ins Minus. Die Anleger an der Euwax hatten sich auf ein Scheitern des Ausbruchsversuchs im Dax vorbereitet. So kam es am Morgen zunächst einmal zu Gewinnmitnahmen in Knock-out-Calls auf den Dax, die gestern erst geordert wurden.

Ebenso mit Gewinn wurden Knock-out-Puts auf den TecDax verkauft, der heute abermals 0,5 Prozent auf 445 Punkte verliert. Gesucht sind im Gegenzug Verkaufsoptionsscheine auf den Dax und den amerikanischen S&P 500. Der im Gegensatz zum Dow Jones Index deutlich breiter gefasste S&P 500 gab gestern in den USA 0,3 Prozent ab. Im späten Vormittagshandel in Europa drehten dann auch die zunächst noch festen Index-Futures auf die Wall Street ins Minus.

Zu allem Überfluss hat der Dax heute eine Vielzahl von Unternehmensdaten zu verkraften. Eine davon sind die Quartalsergebnisse der Deutschen Lufthansa. Deutschlands größte Fluggesellschaft hat zwar im ersten Halbjahr 2004 den Sprung zurück in die Gewinnzone geschafft, lag mit ihren Ergebnissen aber dennoch unter den Erwartungen der Analysten. Zudem belasten hohe Kersoinpreise das Ergebnis. Die Aktie zählt daher heute einmal mehr zu den größten Verlieren im Dax. Nach den wochenlangen Kursverlusten der Aktie setzt nun langsam eine Gegenspekulation an der Euwax ein. Dazu kaufen einige Anleger klassische Kaufoptionsscheine mit Basispreisen bei 7,8 Euro.

Vor dem Hintergrund immer neuer Übernahmegerüchte steigt heute das Interesse an Kaufoptionsscheinen auf die Commerzbank. Das jüngste Gerücht, die Deutsche Bank würde die Commerzbank übernehmen, hatte bereits gestern den Kurs der Commerzbank-Aktie beflügelt. Das am Nachmittag erfolgte Dementi ließ diese Gewinne dann aber doch wieder schrumpfen.

Und auch die Puma-Aktie, die am Morgen noch über 200 Euro notierte und somit viele Anleger in Knock-out-Puts auf die Aktie ausstoppte, ist inzwischen wieder in die Verlustzone abgetaucht.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Put3600-?20. Dez 04950011mehr Verkäufer
Dax / Call4000-?20. Dez 04950013mehr Käufer

Commerzbank

/ Call
15-10. Dez 04756973mehr Käufer
SAP / Call140-

14. Dez 04

461596mehr Käufer

Lufthansa

/ Call


7,8-13. Dez 04948280mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%