Fonds + ETF
Euwax: Kaufoptionsscheine auf den Euro weiterhin gesucht

Dramatischen Kursbewegungen unterliegen derzeit Knock-out-Scheine auf den Staatsfinanzierer Depfa. Nachdem die Aktie zum Monatswechsel einen Kapitalsplitt von 1:10 durchgeführt hat, spiegelt ein Knock-out-Call den Gegenwert von 10 Aktien wieder. Anders verlief die Anpassung des meistgehandelten Plain-Vanilla-Calls auf Depfa.

Der Deutsche Aktienindex setzt seine bereits im frühen Handel abwärts gerichtete Tendenz auch den weitern Vormittag fort. Gegen Mittag notiert der Dax bei rund 3980 Punkten oder ein Prozent im Minus. Auch die Vorgaben aus den USA konnten heute nicht helfen. Trotz positiver Unternehmensdaten konnten gestern nur die Technologiewerte an der Nasdaq leicht zulegen. Dämpfend wirkte allerdings die Aussicht auf schrittweise steigende Zinsen und der hohe Ölpreis.

Auf diesem gegenüber dem Vortag leicht gedrückten Kursniveau im Deutschen Aktienindex sind nun an der Euwax wieder vermehrt Knock-out-Calls gefragt. Offensichtlich rechnen die Anleger nicht mit größeren Kursschwankungen, denn gefragt sind hier Basispreise zwischen 3950 und 4050 Punkten.

Dramatischen Kursbewegungen unterliegen derzeit Knock-out-Scheine auf den Staatsfinanzierer Depfa. Nachdem die Aktie zum Monatswechsel einen Kapitalsplitt von 1:10 durchgeführt hat, spiegelt ein Knock-out-Call den Gegenwert von 10 Aktien wieder. Während die Aktie heute vom bisherigen Hoch bis zum Tief eine Schwankungsbreite von 55 Cents erreichte, schwankte der meistgehandelte Knock-out-Call auf die Aktie um mehr als vier Euro.

Anders verlief die Anpassung des meistgehandelten Plain-Vanilla-Calls auf Depfa. Hier wurde aus einem Call mit Basis 100 Euro und einem Bezugsverhältnis 100:1, ein Call mit einer Basis von 10 Euro und einem Bezugsverhältnis von 10:1.

Deutschlands größter Baukonzern Hochtief weist an diesem Vormittag nach der Vorlage seines Quartalsergebnisses Kursverluste von mehr als 13 Prozent aus. Die im Nebenwerte Index M-Dax gelistete Hochtief verfehlte mit seinen Ergebnis die Erwartungen der Analysten deutlich. An der Euwax kommt es aufgrund des deutlichen Kursabschlags zu mehren Stop-Loss-Verkäufen.

Zu Verlustbegrenzungen kommt es heute bei einigen Anlegern, die auf einen fallenden JGB-Future, dem japanischen Pendant zum Bund-Future spekuliert hatten. Der JGB-Future wurde heute den ersten Tag in dieser Woche gehandelt, nach drei Feiertagen mit geschlossenen Börsen in Tokio. Dabei legte er von 137 auf 138 Punkte zu.

Weiterhin gesucht bleiben Kaufoptionsscheine auf den Euro, der heute gegenüber gestern etwas leichter bei 1,215 Dollar notiert.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call4200-?16. Jun 04743640mehr Käufer
Dax / Put4000-21. Jun 04A0CLG0mehr Verkäufer
Depfa / Call10-10. Dez 04958812mehr Käufer
Stada / Call50-

10. Jun 05

DB6D10ausgeglichen

Hochtief

/ Call


25-21. Dez 04589147mehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%