Fonds + ETF
Euwax: Kaufoptionsscheine auf Nikkei 225

Der Handel an der Euwax spielt sich in Scheinen auf Indizes ab. Zu deutlichen Verkäufen kommt es heute bei Kaufoptionsscheinen auf den Nikkei 225, der heute Morgen 2,5 Prozent auf 10757 Punkte verloren hatte. Der Anlass waren, neben den schwachen Vorgaben von der Wall Street, enttäuschende Zahlen zum japanischen Bruttoinlandsprodukt.

Negative Vorgaben aus den USA und Fernost, ein neues Rekordhoch beim Ölpreis sowie zunehmende Wachstumssorgen, nun auch in Japan, drücken einmal mehr auf den Deutschen Aktienindex. Kurz nach Eröffnung fiel der Dax auf ein neues Jahrestief bei 3618 Punkten. Anschließend kann er sich leicht erholen auf ein Minus von 0,5 Prozent auf rund 3640 Zähler.

Der Handel an der Euwax spielt sich wie schon gestern so auch heute überwiegend in Scheinen auf Indizes ab. Zum einen kommt es am Morgen zu Gewinnmitnahmen bei Knock-out-Calls auf den Deutschen Aktienindex. Ebenso werden die Gewinne in gestern gekauften Knock-out-Puts auf den S&P 500 eingestrichen, nachdem der Index gestern Abend rund 1,2 Prozent abgegeben hatte. Die aktuelle Spekulation läuft nun auf eine technische Erholung beim Dax gesetzt aber auf weiter fallende Notierungen bei den im Nasdaq 100 gelisteten US-Technologiewerten.

Zu deutlichen Verkäufen kommt es heute bei Kaufoptionsscheinen auf den Nikkei 225, der heute Morgen 2,5 Prozent auf 10757 Punkte verloren hatte. Der Anlass waren, neben den schwachen Vorgaben von der Wall Street, enttäuschende Zahlen zum japanischen Bruttoinlandsprodukt.

Meistgehandelter Einzelwert ist heute die Allianz. Dabei werden Knock-out-Calls mit Basis von 72 Euro gesucht, deren Hebel bei einem aktuellen Kurs von 73,8 Euro bei rund 32 liegt.

Viel Bewegung gibt es heute bei MOPC. Der Hamburger Finanzdienstleister hat im zweiten Quartal deutlich mehr verdient als erwartet und sowohl die Gewinnprognose als auch die Dividende angehoben. Dennoch verlor die Aktie im Vormittagshandel zeitweise knapp fünf Prozent, befindet sich inzwischen aber wieder auf deutlichem Erholungskurs. Viele Anleger waren aufgrund der morgendlichen Kursverluste aus ihrem Kaufoptionsscheinen auf MPC ausgestoppt worden, kaufen ihre Scheine inzwischen aber wieder zurück.

Leicht schwächer notiert zum Wochenausklang der Euro. Seit der Zinsentscheidung vom vergangenen Dienstag ist der Euro leicht rückläufig und kämpft heute mit der Marke von 1,22 Dollar. Die Spekulation auf eine weitere Erholung beim Euro hält aber weiter an.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Put3600-?20. Dez 04950011ausgeglichen
Dax / Call4000-?20. Dez 04950013ausgeglichen
Nikkei 225 / Call12000-10. Jun 05962454mehr Verkäufer

MPC

/ Call
42,5-

10. Jun 05

SAL189ausgeglichen
EUR / USD / Call


1,225-13. Sep 04816343mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%