Fonds + ETF
Euwax: Knock-out-Calls auf die Aktie Puma gesucht

Eine Ausnahme war dagegen die Aktie des Sportartikelherstellers Puma. Hier waren aufgrund einer Empfehlung eines Derivate-Newsletters am Morgen Knock-out-Calls auf die Aktie gesucht. So erwarten die Redakteure des Newsletters eine mittelfristige Fortsetzung des Aufwärtstrends.

Der Deutsche Aktienindex musste am Morgen ohne Vorgaben aus den USA in den Handel starten. Gestern blieben in New York die Börsen aufgrund der Feierlichkeiten zum 4. Juli geschlossen. Und auch aus Asien gibt es keine wirklichen Impulse. Der Nikkei beendete am Morgen den Handel mit einem Minus von 0,07 Prozent. Der auf sich allein gestellte DAX verlor am Morgen zunächst leicht und fiel auf ein Verlaufstief von 4609 Punkten. Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart positionierten sich die Anleger am Morgen prozyklisch zum DAX. Dementsprechend kam es bei dünnen Umsätzen zu deutlichen Käufen von Puts auf den DAX und zu deutlichen Verkäufen von Calls. Bis zum Mittag gab der Index weiter nach und fiel deutlich unter 4600 Punkte. Gegen zwölf Uhr stand der Index bei rund 4580 Punkten und damit 0,8 Prozent im Minus. Doch trotz der bereits deutlichen Verluste im DAX blieben auch gegen Mittag Puts auf den DAX weiterhin gefragt.

Unterstützt wurde die insgesamt pessimistische Grundhaltung auch durch die Positionierungen auf Einzelaktien. Während beispielsweise die Allianz ein Basiswert ist, auf den zumeist Calls gesucht sind, war das Verhältnis zwischen Käufern und Verkäufern am Morgen weitgehend ausgeglichen. Ähnlich sah es am Morgen bei den meisten anderen Aktien aus. Zu deutlichen Verkäufen kam es am Vormittag auch bei Calls auf die schwer angeschlagene Altana, die sich im Vormittagshandel rund 2,5 Prozent erholen kann.

Eine Ausnahme war dagegen die Aktie des Sportartikelherstellers Puma. Hier waren aufgrund einer Empfehlung eines Derivate-Newsletters am Morgen Knock-out-Calls auf die Aktie gesucht. So erwarten die Redakteure des Newsletters eine mittelfristige Fortsetzung des Aufwärtstrends.

Nachdem am Morgen die Rohölpreise einmal mehr angezogen haben, kam es im frühen Handel zu Verkäufen von Knock-out-Calls auf den Light-Crude-Future. Im weiteren Handelsverlauf setzten sodann bereits die ersten Käufe wieder ein. Offensichtlich erwarten nicht wenige, dass die Rohölpreise in den kommenden Tagen auf ein neues Hoch jenseits von 60 Dollar/Barrel steigen.

Zu Gewinnmitnahme kam es dagegen bis zum Mittag bei Puts auf den Bund-Future. Dieser gab am Vormittag aufgrund der Sorge vor steigenden Zinsen rund ein halbes Prozent nach und fiel auf ein Verlaufstief von 122,49 Punkten. Im frühen Handel waren jedoch zunächst noch Käufe in diesen Puts zu verzeichnen.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Put4400-13. Sep 05CG0BF1

mehr Käufer

DAX / Call4600-15. Dez 05CG0ADNmehr Verkäufer
Bund-Future / Put121,33-23. Nov 05UB3Y1Umehr Verkäufer

Altana

/ Call
45-21. Dez 05CG0AJSmehr Verkäufer
Total / Call200-21. Dez 07SG8PY8mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%