Fonds + ETF
Euwax: Starke Käufe bei Kali und Salz

Zu starken Käufen kommt es seit gestern Nachmittag bei Calls auf Kali und Salz. Diese Käufe finden ohne besondere Nachrichten des Unternehmens statt. Die Aktie bewegt sich seit einigen Tagen in einer engen Spanne seitwärts und notiert dabei knapp unter Allzeithoch

Die Tendenz an den US-Börsen von gestern war negativ und riss bereits gestern Nachmittag die Kurse in Europa mit in die Tiefe. Vor allem Einzelhandelstitel standen an der Wall Street unter Druck, nachdem Wal-Mart angedeutet hatte, dass sich die hohen Energiepreise allmählich negativ auf die Konsumlust der Amerikaner niederschlagen.

Auch die hinter den Erwartungen zurück gebliebenen Konjunkturdaten belasteten. Vor allem die Industrieproduktion blieb im Juli deutlich unter den Schätzungen der Volkswirte. Der Dow Jones gab um 1,1 Prozent oder 121 auf 10.513 Punkte nach. Der Nasdaq Composite verlor 1,4 Prozent oder 30 auf 2.137 Punkte. Da der deutsche Aktienindex DAX das Gros der schwachen US-Tendenz bereits gestern Abend nachvollzogen hatte, eröffnete er am Morgen zunächst nur leicht schwächer. Im weitern Verlauf brach der DAX regelrecht weg und fiel zeitweise um rund 0,75 Prozent auf weniger als 4950 Punkte.

Anschließend reduzierte sich der Verlust erneut auf rund ein halbes Prozent. Die deutlich negative Tendenz im DAX und der Kursverlust von mehr als 100 Punkten seit gestern Mittag veranlasste die Anleger an der Euwax am Morgen auf eine Gegenbewegung im DAX zu spekulieren. Entsprechend waren Kaufoptionsscheine und Knock-out-Calls auf den Index am Morgen gesucht.

Trotz eines erneuten Rückgangs des Euro spekulierten die Anleger an der Euwax am Morgen auf steigende Kurse gegenüber dem US-Dollar. Der Euro fiel am Morgen erneut unter die Marke von 1,23 Dollar. Die Bundesaufsichtsanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht geht konkreten Hinweisen auf unerlaubte Insidergeschäfte mit Aktien des DaimlerChrysler-Konzerns vor dem Rücktritt von Vorstandschef Jürgen Schrempp nach. Der Hintergrund ist der Kursanstieg der Aktie vor dem am 28. Juli bekannt gegebene Rückzug Schrempps von der Konzernspitze. Die Daimler-Aktie verlor am Morgen rund ein Prozent und sieht an der Euwax überwiegend Käufe in Calls.

Zu starken Käufen kommt es seit gestern Nachmittag bei Calls auf Kali und Salz. Diese Käufe finden ohne besondere Nachrichten des Unternehmens statt. Die Aktie bewegt sich seit einigen Tagen in einer engen Spanne seitwärts und notiert dabei knapp unter Allzeithoch.

EUWAX Trends - Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Put4.800-14. Sep 05CB6486

mehr Verkäufer

DAX / Call5.000-13. Sep 05CG0BESmehr Käufer

Kali + Salz

/ Call
50-08. Sep 06TB8TFBmehr Käufer
Allianz / Call100-16. Dez 05148206mehr Käufer
RHI / Call30-14. Jun 06CB2811mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%