Fonds + ETF
Euwax: Stimmung gedreht

Bis zum Mittag drehte die bislang skeptische Stimmung der Anleger an der Euwax, die nun einmal mehr von steigenden Kursen im Dax ausgehen, nachdem sie zuvor auf fallende Notierungen beim Index Spekuliert hatten. Mit dem Ifo kam gleichermaßen ein wenig Unsicherheit in den Markt.

Mit leichten Verlusten reagierte der DAX am Morgen zunächst auf den jüngsten Preisschub beim Rohöl. Nachdem die Ölpreise übers Wochenende aufgrund der geringerer als erwarteter Schäden durch den Hurrikan Rita in den USA gesunken war, zog er gestern Abend bereits wieder auf mehr als 65 Dollar an. IM weiteren Verlauf gab der DAX weiter Punkte ab und richtete dabei den Blick auf den Ifo-Geschäftsklimaindex der gegen 10 Uhr veröffentlicht werden sollte. Erwartet wurde ein leichter Rückgang auf 94,1 nach 94,6 Punkten im Vormonat. Tatsächlich wurde der Ifo-Geschäftsklimaindex mit 96 Zählern deutlich höher als erwartet gemeldet. Daraufhin konnte sich der DAX von seinen Tagestiefständen erholen und den Verlust auf einen Punktestand bis zum Mittag von rund 4975 Punkten wieder abbauen.

Bis zum Mittag drehte dann auch die bislang skeptische Stimmung der Anleger an der Euwax, die nun einmal mehr von steigenden Kursen im DAX ausgehen, nachdem sie zuvor auf fallende Notierungen beim Index Spekuliert hatten. Mit dem Ifo kam gleichermaßen ein wenig Unsicherheit in den Markt, denn die Befragung der Unternehmen fand zu 80 Prozent vor der Bundestagswahl statt. Betrachtet man jedoch lediglich den Teil der Befragten, die ihre Antworten nach der Bundestagswahl abgaben, so schätzten diese ihre künftigen Geschäftsaussichten wieder schlechter ein als noch vor der Wahl.

Uneinheitlich war am Morgen das Anlegerverhalten beim Euro zum US-Dollar. Während die europäische Einheitswährung zeitweise unter der Marke von 1,20 Dollar notierte, konnte sie nach der Bekanntgabe des Ifo leicht zulegen. Nun steigen spekulativ orientierte Anleger wieder in Knock-out-Calls auf den Euro ein, konzentrieren ihre Käufe dabei aber auf Scheine mit extrem großem Hebel.

Zu erneuten Käufen kam es im Vormittagshandel bei Calls auf den Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche: Das Unternehmen fordert nach seinem angekündigten Eintritt bei Volkswagen drei Aufsichtsratsmandate für sich ein und wird sich somit aktiv in das Unternehmensgeschehen bei Europas größtem Autobauer einbringen. Porsche konnte am Morgen um rund drei Prozent zulegen und baut damit den gestrigen Tagesverlust leicht ab.

Nach einer sehr guten Performance von rund 25 Prozent in den vergangenen Tagen ist der Handel mit Optionsscheinen auf den Solaranlagenbauer Solarworld am Morgen uneinheitlich. Zwar legte die Aktie heute weitere 1,3 Prozent zu, gleichzeitig sinkt aber auch das Kaufinteresse an Calls merklich. Vereinzelt sind inzwischen sogar Puts auf Solarworld gesucht.

´

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Call5000-15. Dez 05CG0ADQ

mehr Käufer

DAX / Put4800-15. Dez 05CG0AE1mehr Verkäufer

Porsche

/ Call
50-12. Jun 06DB6BSVmehr Käufer
Salzgitter / Call40-12. Jun 06DB5815mehr Käufer

Solarworld

/ Call
150-11. Dez 06DB5792ausgeglichen

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%