Euwax-Trend am Mittag: Gewinnmitnahmen bei DaimlerChrysler-Derivaten

Euwax-Trend am Mittag
Gewinnmitnahmen bei DaimlerChrysler-Derivaten

Nach dem Rückgang des Dax am gestrigen Nachmittag konnte er gleich zur Eröffnung des heutigen Handelstages wieder kräftig zulegen und notierte am Morgen mit 6 928 Punkten auf dem höchsten Stand seit Ende 2000. Im weiteren Handelsverlauf gab der Index wieder leicht nach.

Am Mittag lag der Dax bei 6 913 Punkten mit 35 Zählern oder 0,5 Prozent im Plus. Aufgrund der Erfahrungen von gestern waren bei Long-Positionen eher zaghafte Käufe zu beobachten. Die Mehrheit spekulierte mit Short-Zertifikaten und Put-Optionsscheinen eher auf kurzfristig fallende Kurse.

Die Nachfrage bei Long-Zertifikaten auf die Münchener Rück ist ungebrochen hoch. Die Empfehlungen verschiedener Börsenbriefe treiben hier weiter das Geschäft. Die Aktie notierte am Mittag bei 122,12 Euro mit 0,10 Prozent im Plus.

Händlern zufolge seien die Kursgewinne bei SAP heute auf markttechnische Faktoren zurückzuführen. Die Unterstützung bei 35 Euro habe gehalten und somit vielen Anlegern Mut gemacht. Die SAP-Aktie notierte am Mittag bei 36,37 Euro mit 2,22 Prozent im Plus. An der Börse Stuttgart kam es zu Gewinnmitnahmen bei Calls.

Der Autokonzern DaimlerChrysler hat sich von einem Drittel seiner Beteiligung an EADS getrennt. Der Anteil von 7,5 Prozent am Luftfahrt- und Rüstungskonzern geht an private und öffentliche Banken. Mit dem Käuferkonsortium sei aber vereinbart worden, dass DaimlerChrysler die Stimmrechte bei EADS weiterhin selbst ausübe. Der Autokonzern erhält von den Banken 1,5 Milliarden Euro. Die DaimlerChrysler-Aktie stieg bis zum Mittag um mehr als drei Prozent auf 49,54 Euro. Derivate-Anleger nahmen teilweise Gewinne mit. Es kam aber auch zu Käufen von Call-Optionsscheinen.

Beim Öl spekulierten viele Anleger wiederum auf fallende Notierungen. Gleichzeitig wurden Gewinne bei Knock-out-Calls mitgenommen. Die Ölpreise hatten gestern Nachmittag angezogen. Händlern zufolge war die Nachfrage vor allem technischer Natur. Einem Börsenbrief zufolge sei der mittelfristige Abwärtstrend allerdings intakt. Die obere Begrenzungslinie des Trendkanals konnte bisher nicht überwunden werden. Deshalb sehen die Charttechniker des Börsenbriefes die Ölpreise tendenziell schwächer tendieren, was zu entsprechenden Reaktionen am Handelssegment Euwax führte. Am heutigen Mittag lag der März-Future der Nordseesorte Brent bei 58,62 US-Dollar.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call7 000-14. Mrz 07DB610Bmehr Verkäufer
Dax / Put6 900-01. Mrz 07CB4KZPmehr Käufer

SAP

/ Call
45-13. Jun 07CZ0590mehr Verkäufer
Deutsche Bank / Call105-08. Jun 07SCL0NPmehr Verkäufer

DaimlerChrysler

/ Call
50-19. Dez 07DR0NDGausgeglichen

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%