Euwax-Trends am Mittag
Calls auf Solarworld gefragt

Kurz nach Handelseröffnung bestätigte der Dax zunächst das am Freitag aufgestellte Fünfjahreshoch bei 6 188 Punkten. Im weiteren Verlauf gab der Index aber wieder nach und notierte kurzzeitig bei 6 162, ehe er sich erneut aufrappelte und am Mittag mit 6 189 Zählern abermals ein neues Fünfjahreshoch markierte.

Zur Börseneröffnung waren zunächst Knock-out-Puts und Put-Optionsscheine gesucht. Während der Dax aber dann etwas bröckelte, wurden zunehmend auch wieder Long-Positionen aufgebaut. Bei relativ geringen Umsätzen waren also letztendlich die Lager der kurzfristig orientierten Bullen und Bären etwa gleich stark besetzt. Ins Auge fielen die zahlreichen Käufe von Call-Optionsscheinen mit einem Basispreis von 6 700 Punkten und der Restlaufzeit bis zum März 2007. Damit dieser Schein einen inneren Wert bekommt, müsste der Dax bis zum März um mehr als 500 Punkte zulegen, woran einige Anleger offenbar fest glauben.

Der größte Gewinner im Dax war die Aktie von Tui mit einem Zugewinn von zwei Prozent auf 17,51 Euro. Am Morgen betrug der Aufschlag phasenweise sogar mehr als drei Prozent. Am Handelssegment Euwax waren vor allem Long-Zertifikate gesucht. Einem Zeitungsbericht zufolge, sollen mehrere Großaktionäre vom Tui-Vorstand die Aufspaltung des Konzerns fordern. Dabei gehe es vor allem um die Schifffahrtssparte. Zudem suche das Unternehmen Großinvestoren, um eine feindliche Übernahme zu verhindern. Dabei soll es auch Gespräche mit der Stadt Hamburg geben. Diese Meldungen beflügeln nun die Phantasie der Börsianer.

Besonders auffällig waren auch die vielen Käufe von Knock-out-Calls auf den Euro. Dabei geriet die K.O. -Barriere des Scheines (1,2474 US-Dollar) am Morgen in Gefahr, als die Gemeinschaftswährung bei 1,2488 US-Dollar notierte. Später konnte sich der Euro aber im Bereich von 1,2520 US-Dollar etwas stabilisieren. Experten zufolge werde der US-Dollar momentan vor allem durch die Erwartung einer leichten Abschwächung der US-Konjunktur und damit auch von der Spekulation auf stabile Zinsen unterstützt.

Der Kaufempfehlung für Call-Optionsscheine auf den Nikkei-225-Index folgten die Anleger auch heute. Der japanische Leitindex schloss in Tokio bei 16 692 Punkten mit 156 Zählern oder knapp einem Prozent im Plus.

Darüber hinaus waren Calls auf Solarworld gefragt. Die Aktie des Bonner Unternehmens verzeichnete allein in diesem Jahr einen Zugewinn von 40 Prozent. Nach einer Konsolidierungsphase legte der Kurs seit dem 9. Oktober wieder um mehr als fünf Euro zu. An diesem Tag war bestätigt worden, dass dem Hersteller von Solarsiliziumwafern für die nächsten zwölf Jahre bereits Aufträge im Gesamtwert von 2,3 Milliarden Euro vorliegen. Am heutigen Mittag notierte Solarworld bei 43,34 Euro mit 0,32 Prozent fester.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 13.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call6 700-14. Mrz 07DB607B

mehr Käufer

Dax / Put6 000-15. Nov 06CG22FLmehr Käufer
Fresenius Vz. / Call130-19. Jun 07DB280Amehr Käufer
Nikkei 225 / Call14 500-JPY06. Dez 07ABN9XGmehr Käufer

Solarworld

/ Call
40-14. Dez 07SBL7P4mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%