Euwax-Trends am Mittag
Calls auf Telekom weiterhin gefragt

Nach dem starken Auftakt in die laufende Börsenwoche notierte der Dax am Morgen zunächst nahezu unverändert im Bereich von 6 400 Punkten. Im weiteren Verlauf stellte der Index dann sogar erneut ein neues Fünfeinhalbjahreshoch auf. Dieses liegt nun bei 6 409,73 Punkten.

Danach gab das Börsenbarometer etwas nach und pendelte im Bereich von 6 385 Zählern. Einige Anleger glauben ganz offensichtlich an die Stärke des Dax und setzen deshalb weiterhin auf steigende Kurse. Eine andere Gruppe von Investoren spekuliert hingegen auf eine kurzfristige Verschnaufpause. Diese Marktteilnehmer griffen eher zu Short-Zertifikaten und Put-Optionsscheinen.

Deutliche Gewinnsteigerungen meldeten Q-Cells und Solarworld. Darüber hinaus hoben beide Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr ihre Gewinnprognosen an. Der Kurs der Q-Cells-Aktie reagierte zeitweise mit einem Aufschlag von mehr als sechs Prozent auf 37,13 Euro, pendelte sich bis zum Mittag aber bei 35,20 Euro ein.

Die Solarworld-Aktie lag hingegen im Minus. Das Papier notierte am Mittag bei 47,39 Euro mit 3,29 Prozent leichter. Einige Börsianer sprachen von Gewinnmitnahmen. Andere Marktteilnehmer glauben, dass die Zahlen ohne die Erlöse aus der ehemaligen Solarsparte von Shell nicht so überragend gewesen wären.

Am Handelssegment Euwax war zunächst keine klare Anlegertendenz erkennbar. Bei Scheinen auf beide oben genannten Unternehmen wurden am Morgen nahezu ebenso viele Long-Positionen aufgebaut wie geschlossen. Später mehrten sich aber die Gewinnmitnahmen bei Q-Cells und die Käufe von Calls auf Solarworld.

Nach den deutlichen Zuwächsen in den ersten neun Monaten des Jahres hat auch Salzgitter seine Prognose für das Gesamtjahr erhöht. Es werde nun ein Vorsteuergewinn von 1,7 Milliarden Euro angepeilt. Bisher hatte man mit 1,5 Milliarden Euro gerechnet. Der Kurs gab trotzdem nach. Die Aktie lag am Mittag bei 86,98 Euro mit 2,36 Prozent im Minus. Zuvor hatte die Investmentbank Goldman das Papier herabgestuft. Nach Einschätzung der Analysten sei die Salzgitter-Aktie wegen der erwarteten Zukäufe im Stahlbereich zu teuer.

Die Hoffnung auf einen weitergehenden Umbau des Vorstands der Deutschen Telekom trieb heute den Aktienkurs weiter nach oben. So notierte die Aktie am Mittag bei 13,60 Euro mit 0,9 Prozent fester. Am Handelssegment Euwax waren weiterhin Calls gefragt.

Nach dem Aufwärtstrend der vergangenen Wochen tendierte der Goldpreis in den letzten Tagen eher seitwärts. Einige Anleger stellten zunächst ihre Long-Positionen glatt. Mindestens ebenso viele Investoren waren jedoch auch auf der Kaufseite zu beobachten. Eine Feinunze Gold kostete am Mittag in London 624,50 US-Dollar.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 13.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call6 700-14. Mrz 07DB607B

mehr Käufer

Dax / Put6 100-13. Dez 06DB701Amehr Käufer

Solarworld

/ Call
40-08. Jun 07SBL28Jmehr Käufer

Salzgitter

/ Calll
90-14. Mrz 07CK2548ausgeglichen
Deutsche Telekom / Call15-13. Jun 07CB8200mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%