Euwax-Trends am Mittag
Daimler-Chrysler: Calls gesucht

Ben Bernanke sorgte mit seinen Äußerungen nach dem Zinsentscheid der US-Notenbank bereits am gestrigen Abend für Aufwärtsphantasie an den Märkten. Der Dax legte dann zur heutigen Handelseröffnung um mehr als 100 Punkte zu.

Zahlreiche Anleger versuchten sofort, in diese Aufwärtsdynamik hinein Long-Zertifikate zu kaufen. Nachdem der Dax im weiteren Handelsverlauf auf dem erreichten Niveau verharrte, wurden die Positionen teilweise aber wieder glatt gestellt. Gerade in dieser Phase waren nun mehrheitlich Short-Zertifikate und Put-Optionsscheine gesucht. Der Dax notierte am Mittag bei 6 831 Punkten mit 1,77 Prozent im Plus.

Bei einem Blick auf die meistgehandelten Scheine auf Aktien aus dem Dax sind die Aktivitäten bei BMW-Long-Zertifikaten am größten. Hier waren überwiegend Käufer zu beobachten. Händlern zufolge seien die Scheine möglicherweise von einem Anlegermagazin empfohlen worden. Die BMW-Aktie notierte am Mittag bei 43,51 Euro mit 1,42 Prozent fester.

Zu den Gewinnern des Tages gehörten die Finanzwerte. Diese hatten in den vergangenen Wochen besonders stark unter der US-Immobilienkrise gelitten und die jüngste Erholung der meisten Dax-Werte nicht mit vollzogen. Die Äußerungen von Ben Bernanke sorgten jedoch auch hier für Entspannung. So legte die Allianz-Aktie um 3,35 Prozent auf 156,18 Euro zu. Die Deutsche Bank notierte am Mittag bei 99,74 Euro 2,24 Prozent im Plus. Am Handelssegment Euwax kam es überwiegend zu Gewinnmitnahmen bei Call-Optionsscheinen.

Calls auf DaimlerChrysler waren hingegen gefragt. Die Aussicht auf eine schnelle Einigung in Bezug auf den Verkauf von Chrysler beflügelte hier die Kauflaune der Börsianer. Chrysler-Chef Tom LaSorda habe dem Wall Street Journal versichert, dass es sich nicht mehr lange hinziehen werde. DaimlerChrysler notierte am Mittag bei 58,33 Euro mit 2,33 Prozent im Plus.

Viele Anleger interessierten sich auch für Derivate auf den Schweizer Leitindex SMI. Dieser notierte am Mittag bei 9 058 Punkten mit 1,3 Prozent im Plus. Hier waren überwiegend Long-Zertifikate gesucht.

Long-Positionen auf die Aktie von Andritz wurden hingegen teilweise glatt gestellt. Hier kam es offenbar zu Gewinnmitnahmen. Andritz ist ein weltweit tätiges Technologieunternehmen, das Hightech-Produktionssysteme und industrielle Prozesslösungen zur Herstellung verschiedener Produkte liefert. Zu den Geschäftsbereichen von Andritz gehören auch die derzeit im Fokus stehenden Zweige Umwelt, Biomasse und Wasserkraft. Die Aktie notierte am Mittag bei 189,27 Euro mit 0,69 Prozent im Plus, nachdem der bisherige Tageshöchstkurs zur Handelseröffnung bei 190 Euro gelegen hatte.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call7 000-16. Mai 07DB029Umehr Verkäufer
Dax / Put6 600-16. Apr 07CG27VGmehr Käufer
Allianz / Call180-19. Mrz 08CB4FNMausgeglichen

DaimlerChrysler

/ Call
55-20. Dez 07DR2VDRmehr Käufer

Deutsche Bank

/ Call
105-08. Jun 07SCL0NPmehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%