Fonds + ETF
Euwax-Trends am Mittag

Insgesamt scheint sich die über Wochen positive Stimmung bei den Anlegern nun langsam einzutrüben. Eine der wenigen Ausnahmen bildet an diesem Vormittag die Aktie des Chemie- und Pharmakonzerns Bayer.

Aufgrund erneut schwacher Vorgaben aus den USA eröffnet der Dax am letzten Handelstag in dieser Woche erneut mit Verlusten. Nach anfänglichen Erholungstendenzen, taucht der Dax gegen Mittag deutlich ab und fällt unter 3300 Punkte. Als der Dax innerhalb der ersten Handelsstunde kurzzeitig im Plus notierte, nutzten die Anleger an der Euwax sogleich die Gelegenheit, ihre Positionen in Dax-Calls zu schließen und starten neuerliche Spekulationen auf weiter fallende Kurse.

Insgesamt scheint sich die über Wochen positive Stimmung bei den Anlegern nun langsam einzutrüben. Das zeigt sich auch bei den Engagements in den Einzeltiteln. Auch hier beginnen die Anleger ihre Call-Positionen zu schließen. Davon besonders betroffen ist heute die Allianz. Ein weiteres Indiz sind massive Verkäufe von Bund-Future-Puts. Unter der Annahme weiterer Kursverluste an den Aktienmärkten erscheint die Erwartung weiter steigender Rentenkurse plausibel.

Eine der wenigen Ausnahmen bildet an diesem Vormittag die Aktie des Chemie- und Pharmakonzerns Bayer. Wie bereits gestern im späten Handel, kaufen die Anleger auch heute wieder Calls auf Bayer mit Basispreisen bei 20 Euro. Die Aktie ist heute der größte Gewinner im Dax und profitiert von einer Kaufempfehlung der Investmentbank UBS mit dem Kursziel 25 Euro.

EUWAX Trends - Zertifikate (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Mini Long31343230?Open End891122ausgeglichen
Dax / Mini Short36193510?Open End329969ausgeglichen
TecDax / Index--?Open End768918mehr Käufer
Gold / Mini Long324340$


Open End237712mehr Verkäufer
Nikkei 225 / Index--YOpen End709338mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%