Fonds + ETF
Euwax-Trends am Mittag

Dank guter Vorgaben aus den USA eröffnete der Deutsche Aktienindex heute ausgesprochen fest und kletterte gleich zu Handelsbeginn über 3800 Punkte. Das bisherige Jahresverlaufshoch von 3814 Punkten wurde jedoch nicht überschritten.

Dank guter Vorgaben aus den USA eröffnete der Deutsche Aktienindex heute ausgesprochen fest und kletterte gleich zu Handelsbeginn über 3800 Punkte. Das bisherige Jahresverlaufshoch von 3814 Punkten wurde jedoch nicht überschritten. Zudem rutschte der Index nach gut einer Stunde Handel wieder leicht unter die 3800 Punkte. Sollte der Dax den Handel heute jedoch mit mehr als 3782 Punkten beenden, wäre das immerhin der höchste Schlusskursstand in diesem Jahr.

Getragen wird die gute Stimmung zum einen von positiven Analystenkommentaren für die Technologiewerte aus den USA und von guten Ergebnissen von Siemens und der Deutschen Telekom, die heute vorbörslich veröffentlicht wurden. So meldete Siemens, dass infolge der Restrukturierungsmaßnahmen das Geschäftsjahr 2002/2003 besser abgeschlossen wurde als von Analysten erwartet. Der Jahresüberschuss habe mit 2,445 Milliarden deutlich über den von den Analysten geschätzten 2,315 Milliarden gelegen. Im Vorjahr lag der Überschuss zwar bei 2,597 Milliarden, darin waren aber rund 900 Millionen Euro Einmaleffekt aus dem Verkauf von Infineon-Aktien enthalten. Der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2002/2003 lag mit 74,2 Milliarden allerdings rund 10 Milliarden unter dem Vorjahresergebnis, schlug aber ebenfalls die Prognosen der Analysten. Siemens will nun die Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr um 10 Prozent auf 1,10 Euro erhöhen.

Ein weiterer positiver Beitrag zum Dax-Start lieferte die Deutsche Telekom. Sie bekräftigte ihre positive Prognose für das Gesamtjahr 2003 und rechnet mit einem leicht positiven Konzernüberschuss. Im abgelaufenen dritten Quartal konnte der Ex-Monopolist seinen Umsatz und Gewinn stärker steigern als erwartet. Zudem konnten die Bonner ihren Schuldenberg auf nunmehr 49 Milliarden Euro reduzieren.

Der größte Gewinner im deutschen Aktienindex ist heute allerdings der Chiphersteller Infineon. Er profitiert nicht nur von dem Rückenwind der Siemenszahlen, sondern auch von deutlichen Kurssprüngen bei US-Chipwerten vom gestrigen Abend. So stieg Intel gestern um zwei und AMD sogar um mehr als acht Prozent. Der Hintergrund war eine optimistische Umsatzprognose des Marktforschungsinstituts Gartner für die Halbleiterindustrie. Demnach erwarten die Experten für dieses Jahr einen Anstieg der Branchenerlöse um 14 und fürs kommende Jahr sogar um 20 Prozent. Weiter gestützt wurde die positive Stimmung bei den Halbleiterwerten dann nachbörslich in den USA durch das gute Quartalsergebnis von Applied Materlials. Das Unternehmen sieht zu dem eine Belebung der Nachfrage in den bereichen PCs und Kommunikationsgeräte. Infolge dieses Reigens guter Nachrichten ist Infineon heute der größte Gewinner im Dax.

Während der Dax heute mit der 3800 Punkte-Marke kämpft bietet sich bei den Derivaten an der Euwax ein gemischtes Bild. Viele nutzen die Kursreaktionen sowohl bei Siemens, der Deutschen Telekom, aber auch bei Infineon um Gewinne mit Calls und Knock-out-Calls mitzunehmen, die sie bereits seit längerem im Depot halten. Andere steigen erst jetzt auf den fahrenden Zug auf. Ein ähnliches Bild ergibt sich aber auch beim Deutschen Aktienindex. Auch hier nehmen viele Anleger ihre Gewinne in Calls mit. Zudem steigen spekulative Anleger um das Niveau bei 3790 Punkten wieder in Knock-out-Puts mit Basis bei 3825 Punkten ein. Andere etwas risikoscheuere setzen die Basis in den Knock-out-Puts aber eher bei 3900 Punkten an.

EUWAX Trends- Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dt.

Telekom

/ Call
13-?15. Dez 04199301mehr Käufer
Dax / Call3800-?22. Dez 03668374mehr Verkäufer
Dax / Put3600-?22. Dez 03668184mehr Käufer

Siemens

/ Call
60-?21. Jun 04959022mehr Verkäufer
Commerzbank / Call15-18. Mrz 04737335mehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%