Euwax-Trends am Morgen
Long-Zertifikate auf CECE-Euro-Index gesucht

Nach den Äußerungen von EZB-Präsident Jean Trichet-Claude war der Dax gestern Nachmittag kräftig angestiegen und notierte wieder deutlich über der Marke von 6 400 Punkten.

Am Morgen gab der Index aber wieder nach und pendelte zeitweise im Bereich von 6 390 Zählern. Es ist eine gewisse Zurückhaltung zu spüren. Augenscheinlich warten viele Marktteilnehmer auf die Bekanntgabe der US-Arbeitsmarktdaten für November. Am Handelssegment Euwax spekulierte die Mehrheit der Anleger bei relativ geringen Umsätzen auf steigende Notierungen.

Der CECE-Euro-Index stellte gestern ein neues Allzeithoch auf. Dieses liegt nun bei 2 577 Zählern. Heute gab der an der Wiener Börse berechnete Index, indem Werte aus Polen, Tschechien und Ungarn zusammengefasst sind, wieder etwas nach und lag am Morgen bei 2 541 Punkten mit 1,2 Prozent im Minus. Derivateanleger kauften jedoch weiterhin überwiegend Long-Zertifikate.

Der Euro notierte am Morgen bei 1,3290 US-Dollar. Auch hier wollen die Investoren augenscheinlich zunächst die Arbeitsmarktdaten aus den USA abwarten, die um 14:30 Uhr bekannt gegeben werden. Einige "schwere" Long-Zertifikate auf den Euro wurden zunächst verkauft. Diese Anleger hatten vermutlich die Aufwärtsbewegung der vergangenen zwei Wochen gut erwischt und nehmen nun erst einmal ihre Gewinne mit.

Euwax Trends - Knock-out-Produkte (10.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Wave Put6 4506 45021. Dez 06DB301Qmehr Verkäufer
Dax / Mini Long6 1876 280endlosAA0CYQmehr Käufer
Allianz / Wave Call XXL135,68


142,3


endlosDB599Nmehr Verkäufer
CECE Euro / Mini Long1 836,47


1950


endlosABN68Pmehr Käufer
Euro / US-Dollar / Turbo Long1,28


1,28


$24. Jan 07TB0ME2mehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%