Fonds + ETF
Euwax-Trends am Morgen

Mit mehr als einem Prozent Verlust beginnt die neue Handelswoche im Deutschen Aktienindex. Der Grund sind vor allem schwache Vorgaben aus Fernost.

Mit mehr als einem Prozent Verlust beginnt die neue Handelswoche im Deutschen Aktienindex. Der Grund sind vor allem schwache Vorgaben aus Fernost. So verlor der Nikkei 225 an diesem Morgen mehr als drei Prozent infolge eines neuen Drei-Jahres-Hoch des Dollar gegenüber dem japanischen Yen bei 107,51 Yen.

Und auch in Europa bleibt der Dollar unvermindert unter Druck. Der Euro notiert im frühen Handel auf einem neuen Allzeithoch von mehr als 1,2177 Dollar. Der Aufwärtstrend beim Euro bleibt also im Takt und zieht auch heute an der Euwax viele Käufe von Kaufoptionsscheinen nach sich.

Unsicher werden die Anleger indes beim Nikkei, auf den in den vergangenen Wochen überwiegend nur Calls gekauft werden. Heute trennen sich die Anleger mehrheitlich von diesen Scheinen und fürchten weitere Kursverluste in Japans Leitindex. Beim Deutschen Aktienindex gibt es heute ein sehr gemischtes Bild. Der Mehrheit erscheint der Dax vorerst immer noch zu hoch, weshalb heute starke Käufe in Puts zu verzeichnen sind. Einige Anleger reizen indes auch die großen Renditechancen in Knock-out-Calls mit hohen Basispreisen.

EUWAX Trends- Knock-out-Produkte (Stand 10:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Wave Call37803780?29. Jan 04384761mehr Käufer
Dax / Turbo Bear3900

3900

?23. Jan 04379083mehr Käufer
Euro/USD / Mini Long1,13041,153?

Openend

884330mehr Käufer
Dt. Bank / Turbo Call484817. Sep 04321716mehr Verkäufer
Nikkei 225 / Mini Long90069180Openend327061

mehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%