Fonds + ETF
Euwax-Trends am Morgen

Bei Puts auf den Dax waren Verlustbegrenzungen angesagt, nachdem das wichtigste deutsche Börsenbarometer bereits am gestrigen Tag zulegen konnte. Die französische Lebensmittelgruppe Danone gab Zahlen bekannt, die hinter den Erwartungen der Analysten zurück blieben.

Heute Nachmittag um 17 Uhr wird US-Notenbankchef Alan Greenspan eine Rede vor dem US-Kongress halten. Die Ehrfurcht vor dem Mann, der das Wechselspiel zwischen der Vermittlung von Hoffnung und Angst an den Märkten perfekt beherrscht, war am Vormittag auch an der EUWAX zu spüren. Anleger engagierten sich im Vorfeld der Rede nur sehr zögerlich.

Bei Puts auf den Dax waren Verlustbegrenzungen angesagt, nachdem das wichtigste deutsche Börsenbarometer bereits am gestrigen späten Nachmittag leicht zugelegen konnte. Bei den Calls wählten sich Anleger zunehmend etwas höhere Basispreise. Vor allem bei Knock-out-Produkten ergibt sich dadurch ein höherer Hebeleffekt.

Der Handel an den Devisenmärkten ist im Vorfeld der Greenspan-Rede nervös. Bereits gestern Nachmittag notierte der Euro zum US-Dollar etwas schwächer. Einige Anleger an der EUWAX bauten am Vormittag vorsichtig Long-Positionen auf den Euro auf.

Die französische Lebensmittelgruppe Danone gab am Morgen Zahlen bekannt, die hinter den Erwartungen der Analysten zurück blieben. Daraufhin notierte die Aktie mit über zwei Prozent im Minus. Anleger an der EUWAX verkauften deshalb zunächst ihre K.O.-Calls auf Danone.

EUWAX Trends- Knock-out-Produkte (Stand 10:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Wave Call4000K.O. 4000?26. Feb 04964724ausgeglichen
Dax / Turbo Bear4150

K.O. 4150

?30. Mrz 04141459mehr Verkäufer

Danone

/ Wave Call
115K.O. 115?

12. Mrz 04

349842mehr Verkäufer
EUR/USD / Mini Long1,2009S.L. 1,2250$endlos

256677

mehr Käufer
TecDax / Wave Call580K.O. 580

31. Mrz 04

317663

mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%