Fonds + ETF
Euwax: Umschichtungen, kein Mehrheitstrend

Der DAX kratzte in den Mittagsstunden an der Marke von 5100 Punkten und lag damit etwa 0,2 Prozent im Plus. Mit einem solchen Wochenauftakt hatten offenbar nur wenige Marktteilnehmer gerechnet. Noch am Freitag Nachmittag wurden am Handelssegment EUWAX eher Short-Positionen aufgebaut worden. Somit kam es heute zunächst zu einigen Umschichtungen. Ein Mehrheitstrend war dabei am Morgen aber noch nicht zu erkennen.

Der DAX kratzte in den Mittagsstunden an der Marke von 5100 Punkten und lag damit etwa 0,2 Prozent im Plus. Mit einem solchen Wochenauftakt hatten offenbar nur wenige Marktteilnehmer gerechnet. Noch am Freitag Nachmittag wurden am Handelssegment EUWAX eher Short-Positionen aufgebaut worden. Somit kam es heute zunächst zu einigen Umschichtungen. Ein Mehrheitstrend war dabei am Morgen aber noch nicht zu erkennen. Im weiteren Handelsverlauf setzten viele Anleger dann wieder stärker auf Call-Optionsscheine. Augenscheinlich trauen nun viele dem DAX zu, dass er den Kampf mit der Marke von 5100 Punkten für sich entscheiden kann.

Viel Bewegung gab es auch wieder bei Derivaten auf die Allianz-Aktie. Hier wurden, wie schon am Freitag Nachmittag, weiterhin Long-Positionen aufgebaut. Händlern zufolge soll die Investmentbank Lehman Brothers am Morgen das Kursziel für die Allianz von 122 Euro auf 130 Euro angehoben haben. Die Aktie notierte bis zum Mittag nahezu unverändert im Bereich von 119,50 Euro.

Besonders beliebt waren am Vormittag Call-Optionsscheine auf die Deutsche Bank. Händlern zufolge folgten die Anleger damit der Empfehlung eines Börsenbriefes. Die Aktie notierte am Mittag bei 81,71 Euro mit 0,1 Prozent im Minus.

Call-Optionsscheine auf die TUI-Aktie wurden ebenfalls gesucht. Bereits am Freitag war hier eine stärkere Nachfrage zu spüren. Da die TUI-Aktie am Mittag bei 16,70 Euro mit einem knappen Prozent im Plus lag und sich somit auch die entsprechenden Scheine gut entwickelt haben, nahmen hier auch einige Investoren ihre Gewinne mit.

Der Euro konnte sich über das Wochenende von seinem am Ende der vergangenen Woche aufgestellten Zweijahrestief etwas erholen und lag am Morgen im Bereich von 1,1750 US-Dollar. An eine Trendwende glauben die Anleger aber augenscheinlich nicht. Es kam nach Handelseröffnung zu Gewinnmitnahmen bei Knock-out-Calls. Gleichzeitig wurde schon wieder auf fallende Kurse bei der europäischen Gemeinschaftswährung gesetzt. Am Mittag zeigte sich der Euro mit 1,1730 US-Dollar dann wieder auf erniedrigtem Niveau.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Call5000-15. Dez 05CG0ADQ

mehr Käufern

DAX / Put4800-15. Dez 05CG0AE1mehr Verkäufer

Deutsche Bank

/ Call
75-08. Sep 06TB865Bmehr Käufer
EuroSTOXX 50 / Call3700-15. Jun 06CG1C03mehr Verkäufer

TUI

/ Call
16-13. Dez 06DB6077ausgeglichen

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%