Fonds + ETF
Euwax: Verkäufe von Calls auf Dax und TecDax

Der Dax verliert mehr als 1,4 Prozent auf knapp 3820 Punkte. Damit ist einer der beliebtesten Knock-out-Calls der vergangenen Tage mit Basispreis bei 3825 Punkten auf den Dax ausgeknockt. Nun steigen die Anleger massiv in die Knock-out-Calls mit tieferen Basispreisen ein. Ebenfalls zu Verkäufen kommt es bei tief im Geld liegenden Knock-out-Calls auf den TecDax.

Schlechter als erwartete Konjunkturdaten aus den USA und ein weiterhin rekordhoher Ölpreis schickten bereits gestern die Börsen in Übersee auf Talfahrt. Der Deutsche Aktienindex zeichnet diese Bewegung heute nach. Der Dax verliert mehr als 1,4 Prozent auf knapp 3820 Punkte. Damit ist einer der beliebtesten Knock-out-Calls der vergangenen Tage mit Basispreis bei 3825 Punkten auf den Dax ausgeknockt. Nun steigen die Anleger massiv in die Knock-out-Calls mit tieferen Basispreisen ein. Gleichzeitig werden die Gewinne in Knock-out-Puts mitgenommen.

Ebenfalls zu Verkäufen kommt es bei tief im Geld liegenden Knock-out-Calls auf den TecDax. Aber auch bei den Derivaten auf Einzelaktien hat sich die Stimmung über Nacht deutlich eingetrübt. So trennen sich die Anleger überwiegend von ihren Calls auf deutsche Standardwerte. Am stärksten sind davon Calls auf Allianz und Adidas-Salomon betroffen. Letztere ist heute der einzige Tagesgewinner nach der Vorlage guter Quartalszahlen und einer infolge dessen angehobenen Gesamtjahresprognose.

EUWAX Trends- Knock-out-Produkte (Stand 10:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Turbo Bear39253925?24. Aug 04706640mehr Verkäufer
Dax / Wave Call3800

3800

?30. Sep 04593671mehr Käufer
TecDax / Turbo Bull418,71440

endlos

898120mehr Verkäufer
Allianz / K.O.-Call757509. Dez 04

DR2KEL

mehr Verkäufer

Adidas

-Salomon / K.O. -Call
909009. Dez 04DR8PYTmehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%