Fonds + ETF
Euwax: verstärktes Interesse an Verkaufsoptionsscheinen

Die feste Eröffnung im Dax ließ sogleich Knock-out-Puts mit Verfallsbarrieren bei 4250 Punkten. Zwar lief die Spekulation bereits gestern Nachmittag auf steigende Kurse im Deutschen Aktienindex, so dass die Zahl der ausgeknockten Anleger sich in Grenzen hält. Entgegen zu gestern besteht heute allerdings ein verstärktes Interesse an Verkaufsoptionsscheinen und Knock-out-Puts auf den Deutschen Aktienindex.

Kurz nach Handelseröffnung am Dienstag erreicht der Deutsche Aktienindex ein neues Jahreshoch bei 4250 Punkten. Getragen wurde diese Aufwärtsbewegung in erster Linie von steigenden Kursen bei den deutschen Autobauern, deren Vertreter im Dax jeweils mehr als ein Prozent zulegen können. Sie profitieren von positiven Zulassungszahlen in Europa. Im November wurden rund 9,5 Prozent mehr Wagen zugelassen als noch im Vorjahresmonat.

Im weiteren Handelsverlauf gab der Dax indes wieder leicht nach. Für heute Nachmittag stehen zudem noch wichtige Konjunkturdaten zur Leistungsbilanz in den USA an. Gemeldet wird unter anderem die Handelsbilanz für Oktober (14:30 MEZ), die Industrieproduktion sowie die Kapazitätsauslastung im November (15:15 MEZ) und am Abend folgt gegen 20:15 MEZ die Bekanntgabe der Zinsentscheidung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank, der im Laufe des heutigen Nachmittags zusammentreffen wird. Sowohl die Handelsbilanz als auch Zinsentscheidung dürften eine hohe Bedeutung für den US-Dollar sein. Sollte sich das Leistungsbilanzdefizit in den USA deutlich ausweiten, dürfte der US-Dollar einmal mehr schwächer und der Euro entsprechend fester notieren.

Auch im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart sind die bestimmenden Themen des heutigen Tages die Reaktion auf das neue Jahreshoch im Dax und die Positionierung im Vorfeld der Zinsentscheidung in den USA. Die feste Eröffnung im Dax ließ sogleich Knock-out-Puts mit Verfallsbarrieren bei 4250 Punkten. Zwar lief die Spekulation bereits gestern Nachmittag auf steigende Kurse im Deutschen Aktienindex, so dass die Zahl der ausgeknockten Anleger sich in Grenzen hält. Entgegen zu gestern besteht heute allerdings ein verstärktes Interesse an Verkaufsoptionsscheinen und Knock-out-Puts auf den Deutschen Aktienindex.

Beim Euro ist wegen der anstehenden Zinsentscheidung eine große Zurückhaltung an der Euwax zu spüren. Die wenigen Anleger, die dennoch aktiv sind, setzen auf einen neuerlichen Anstieg beim Euro und somit mit einer erneuten Schwäche im US-Dollar. Bei den Einzelaktien kommt es am Vormittag teilweise zu Gewinnmitnahmen in Calls auf die Allianz-Versicherung. Beim Energieversorger E.ON dagegen bleiben Calls auch heute weiter gefragt. Der Grund dürfte auch heute die Kaufempfehlung der Analysten von Dresdner Kleinwort Wasserstein sein, die selbst bei unveränderten Strompreisen in der nahen Zukunft E.ON als attraktiv bewertet sehen und gestern ihr Kursziel auf 74 von bislang 68 Euro anhoben. Zudem rät ein Derivate-Newsletter zum Einstieg in entsprechende E.ON E.ON-Calls. befindet sich, so die Redakteure des Newsletters, in einem seit 2003 laufenden Aufwärtstrend, der ab 66 Euro erneute Kaufsignale aussenden soll.

Ebenfalls empfohlen wurde die Ausnutzung der laut dem Newsletter derzeit vorherrschenden Ausverkaufspreise im Silber. Dabei wird insbesondere auf die hohe Nachfrage aus Asien abgestellt, die auch künftig die Nachfrageseite beim Silber bestimmen werden, so die Redakteure.

EUWAX Trends - Knock-out-Produkte (Stand 10:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Turbo Bear4275

4275

?11. Feb 05781656mehr Käufer
Dax / Wave Call4150415027. Jan 05282768mehr Verkäufer
Silber / Turbo Long5,025,27$endlosA0CUXLmehr Käufer

Allianz

/ Turbo Bull unl.
80,38780,387

endlos

CB8L9Bausgeglichen

E.ON

/ K.O.-Call
585826. Apr 05DR1BTNmehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%