Fonds + ETF
Euwax: Volkswagen unter Druck

Gerüchte über eine Kapitalerhöhung von Volkswagen im Zusammenhang mit dem geplanten Porsche-Einstieg setzen die Aktie heute unter Druck. Volkswagen steht an der Spitze der Verliererliste im DAX mit einem Abschlag von rund vier Prozent. Dadurch wurden heute erhebliche Verkäufe bei Puts auf Volkswagen ausgelöst.

Die Sorge vor weiteren Zinserhöhungen hatte am Dienstag die Aktienkurse an der Wall Street schwächer schließen lassen. Gewinnwarnungen und negative Analystenkommentare sorgten bei einigen Titeln für erheblichen Abgabedruck, der nach Aussage von Händlern auf den Gesamtmarkt übergriff. Der Rückgang des Ölpreises führte den Markt zwar im frühen Handel zunächst ins Plus, doch reagierte er mit Verlusten, als der Ölpreis sein Minus verringerte.

Die überraschend deutliche Zunahme beim Auftragseingang der amerikanischen Industrie im August verpuffte indes weitgehend. Der DAX, der gestern auf einem neuem Drei-Jahres-Hoch bei 5138 Punkten geschlossen hatte, verlor am Morgen mehr als ein Prozent auf rund 5075 Punkte. Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart kam es im frühen Handel trotz der bereits deutlichen Verluste im DAX zunächst zu erheblichen Käufen von Verkaufsoptionsscheinen und Knock-out-Puts auf den DAX. Als sich der DAX um 5075 Punkten zu fangen

schien. Auf diesem Niveau drehte sodann auch das Anlegerverhalten an der Euwax.

Am Morgen hatte der Solarzellenhersteller Q-Cells sein Börsendebüt. Die für 38 Euro begebene Aktie fand ihren ersten Kurs bei 49 Euro und damit deutlich unter den im Graumarkt vorbörslich veranschlagten rund 58 Euro. Im weiteren Verlauf gab die Aktie weiter nach und erreichte zwischenzeitlich ein Tief bei rund 46 Euro. Parallel zum Börsengang sind bereits die ersten Knock-out-Calls emittiert worden, die gleichfalls eine rege Nachfrage finden.

Nachdem die Aktie des Versicherungskonzerns Allianz gestern bei 113,78 Euro den höchsten Stand seit drei Jahren erreichte, gab sie am Morgen erneut leicht nach. Im Vormittagshandel verlor sie rund ein Prozent auf rund 112,8 Euro. Die Höchststände von gestern nähern offensichtlich die Hoffnung auf weiter steigende Kurse bei der Allianz. Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart sind daher Calls auf die Allianz stark gefragt.

Gerüchte über eine Kapitalerhöhung von Volkswagen im Zusammenhang mit dem geplanten Porsche-Einstieg setzen die Aktie heute unter Druck. Volkswagen steht an der Spitze der Verliererliste im DAX mit einem Abschlag von rund vier Prozent. Dadurch wurden heute erhebliche Verkäufe bei Puts auf Volkswagen ausgelöst.

EUWAX Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Put4800-09. Nov 05CG0AE1

mehr Verkäufer

DAX / Call5200-15. Dez 05CG00DXmehr Käufer

Volkswagen

/ Call
55-13. Dez 05CB7970mehr Verkäufer
Total / Call180-08. Dez 06SAL40Hmehr Verkäufer
Ersol / Call75-11. Dez 06DB6176mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%