Fonds + ETF
Euwax: Warten auf US-Konjunkturdaten

Das leichte Plus beim Dax nutzten am Vormittag einige Anleger, um Gewinne bei den Calls mitzunehmen. Gleichzeitig wurden vorsichtig Short-Positionen aufgebaut. Der Handel war aber ruhiger als gewohnt. Die Marktteilnehmer warten auf Konjunkturdaten aus den USA.

Das leichte Plus beim Dax nutzten am Vormittag einige Anleger, um Gewinne bei den Calls mitzunehmen. Gleichzeitig wurden vorsichtig Short-Positionen aufgebaut. Der Handel war aber ruhiger als gewohnt. Die Marktteilnehmer warten auf Konjunkturdaten aus den USA. So sollen u.a. um 14:30 Uhr (MESZ) Zahlen zu den US-Verbraucherpreisen im Juni bekannt gegeben werden. Von diesen erhoffen sich die Börsianer Hinweise auf die weitere Zinsentwicklung.

Nach dem enttäuschenden Ausblick von Nokia, kam die Aktie bereits gestern stark unter Druck. Viele Anleger bauten daraufhin mit verschiedenen Derivaten Long-Positionen auf und wollten damit von einer eventuellen Gegenbewegung profitieren. Nokia hatte gestern mit 9,33 Euro ein neues Jahrestief aufgestellt. Am Morgen eröffnete Nokia in Helsinki mit 10,05 Euro. Dieses Niveau nutzte der Großteil der Anleger zu kurzfristigen Gewinnmitnahmen bei Knock-out-Calls. Im weiteren Handelsverlauf fiel Nokia wieder unter die Marke von 10 Euro und notierte im Bereich von 9,75 Euro mit 2,6 Prozent im Minus. Auf diesem Niveau sahen Calls auf Nokia wieder verstärkt Käufe.

EUWAX Trends- Knock-out-Produkte (Stand 10:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
       
Dax / Turbo Bull38253825?24. Aug 04667625mehr Verkäufer
Dax / Turbo Bear3925

3925

?24. Aug 04706640mehr Käufer

Nokia

/ Turbo Call
7,708,08

endlos

SG0AF1ausgeglichen
SAP / Wave Call12012012. Aug 04

DB0DUF

mehr Käufer
Nikkei 225 / Wave Call10.00010.000JPY31. Aug 04DB0CMXmehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%